Flug

schiess_michael2.jpg
Der Maître de Lounge der Swiss: Michael Schiess in der First Class Lounge E, die jüngst als weltbeste Lounge ausgezeichnet wurde. Bild: TN

Die letzte Stunde vor dem First-Class-Flug

Von Gregor Waser

Die Swiss hat den Skytrax Award 2019 für die weltbeste First Class Lounge erhalten. Travelnews.ch hat sich vom Maître de Lounge, Michael Schiess, den Weg von der Vorfahrt des Erstklass-Check-In bis zur First Class Lounge E zeigen lassen.

Das Taxi stoppt auf der für Erstklass-Passagiere vorgesehenen Vorfahrt vor dem Check-In 1 des Flughafens Zürich. Durch den separaten Eingang gehts hinein in die Check-In Lounge, ein eigentliches Wohnzimmer, das für Swiss First- und HON-Circle-Passagiere vorgesehen ist. Hier gibt der First-Class-Passagier sein Gepäck auf und wird weiter in die 100 Schritte entfernte, anfangs 2018 eröffnete First-Class-Lounge A begleitet, wo die Sicherheitskontrolle erfolgt.

Maître de Lounge Michael Schiess hat travelnews.ch den Weg von der Vorfahrt über die First Class Lounge A bis hinüber zur First Class Lounge E gezeigt und erläutert die Annehmlichkeiten im Video:

Seit 2018 ist Michael Schiess (33) wieder zurück bei der Swiss. Der ausgebildete Eidg. Dipl. Hotelier und Restaurateur flog als Cabin Crew Member von 2007 bis 2011 für die Swiss und war zwischenzeitlich bei Celebrity Cruises und InterContinental tätig, später bei Swissasia Trading in Shenzhen in China – Schiess spricht fliessend Chinesisch. Heute ist er Maître de Lounge und Deputy Head of Lounges Switzerland bei der Swiss – und kennt die Geh- und Fahrwege für die Swiss-Passagiere aus dem Effeff.

Bei den diesjährigen Skytrax World Airline Awards wurde die Swiss für ihre First Class Lounge E am Flughafen Zürich als «The World’s Best First Class Lounge» ausgezeichnet. Schiess unterstreicht, was das Spezielle der First Class Lounge E ausmacht: «Die Location, die wir für First-Passagiere anbieten, ist exklusiv – mitten im Fluggeschehen bietet die offene Terrasse den Blick auf alle drei Start- und Landepisten. Dazu ist die Lounge sehr individuell und familiär.»

Die First Class Lounge E bietet unter anderem zwei Hotelzimmer, einen Konferenzraum, drei Duschen, Mini-Suiten, eine Champagner-Bar und ein À-la-carte-Restaurant. Auf der 352 Quadratmeter grossen Terrasse können die Gäste entspannen, den Flugzeugen beim Starten und Landen zusehen und sogar ein schmackhaftes Fondue oder ein Raclette geniessen, bei guter Sicht mit Blick auf die Alpen – bevor das Flugzeug betreten wird.