Flug

IATA_STAR2.jpg
IATA-CEO Alexandre de Juniac (links) und Jeffrey Goh, CEO der Star Alliance, verlängern ihre Partnerschaft. Bild: Star

IATA und Star Alliance erneuern Vereinbarung für nahtloses Reiseerlebnis

Der Airline-Verband verlängert mit der Star Alliance die Zusammenarbeit bei der Überprüfung von Reisedokumenten.

Mit dem IATA Timatic AutoCheck wird vor der Abreise beim Check-in am Schalter oder online sichergestellt, dass die Reisedokumente von Star Alliance Kunden während der gesamten Reise – einschliesslich aller Transitpunkte – gültig und vollständig sind. Die International Air Transport Association (IATA) und der Airline-Verbund Star Alliance haben jetzt ihre Zusammenarbeit bei der Überprüfung von Reisedokumenten erneuert. Im Rahmen der 75. Jahreshauptversammlung der IATA in Seoul haben Star Alliance und IATA vereinbart, dass die Timatic AutoCheck-Lösung der IATA weiterhin den Automated Document Check (ADC) für die Mitgliedsgesellschaften von Star Alliance unterstützen wird.

Die Vereinbarung bietet mehrere Vorteile:

  • Vermeidung der unangenehmen Situation, dass Passagieren bei der Ankunft die Einreise in ein Land wegen fehlender oder ungültiger Dokumente verweigert wird.
  • Ermöglichung eines nahtlosen Reiseerlebnisses, wenn die Reise mehrere Fluggesellschaften umfasst. Die Fluggäste müssen nicht mehr einen Vertreter aufsuchen, um ihre Reisedokumente an den Transitpunkten überprüfen zu lassen.
  • Vermeidung von Geldstrafen, die den Fluggesellschaften bei Beförderung von Passagieren mit unzulässigen Reisedokumenten auferlegt werden.

Jeffrey Goh, CEO der Star Alliance, sagte: «Dies ist ein weiterer Meilenstein unserer Strategie zur kontinuierlichen Verbesserung des Reiseerlebnisses, insbesondere für Kunden, die eine Reise mit mehreren Fluggesellschaften antreten. Die Verlängerung unserer Partnerschaft mit der IATA und die Verifizierung von Passagierdokumenten durch den Einsatz von Timatic AutoCheck zur Unterstützung unserer bewährten ADC-Lösung wird dazu beitragen, ein nahtloses Reiseerlebnis für die 775 Millionen Passagiere unserer Mitglieder zu gewährleisten.»

«Die digitale Transformation ist unerlässlich, um die sich wandelnden Erwartungen der Fluggäste heute und in Zukunft zu erfüllen. Das Timatic-System wird den Star Alliance-Kunden ein besseres Erlebnis bieten», sagte Alexandre de Juniac, Generaldirektor und CEO der IATA.

(TN)