Flug

Blitzeinschlag_AdobeStock.jpeg
Grundsätzlich gilt: Flugzeuge sind vor Blitzeinschlag gewappnet. Bild: AdobeStock

Gute Frage Was passiert, wenn ein Flugzeug vom Blitz getroffen wird?

Gleich zwei Swiss-Flugzeuge wurden am Dienstag von einem Blitz getroffen und mussten nach Zürich umkehren. Wie gefährlich ist das?

Am Dienstagmorgen hat es über der Schweiz erheblich gekracht, viele Gewitter mit Blitzen wurden verzeichnet. Wer im Grossraum Zürich lebt, verfolgt dann manchmal gebannt, wie Flugzeuge sich dem Airport nähern, während es ringsum blitzt und donnert. Und erinnert sich an bange Momente im Flugzeug, wenn man im Landeanflug draussen Blitze sieht. Aber gibt es überhaupt Grund zur Besorgnis?

«Im Prinzip nein», so die salomonische Antwort. Kommerzielle Flugzeuge sind aufgrund ihres Designs zwar explizit in der Lage, Blitzeinschläge zu verkraften – sie müssen auch Blitzsicherheits-Zertifizierungstests durchlaufen. Blitze schlagen übrigens relativ häufig in Flugzeugen ein, ohne dass dies zu nennenswerten Problemen führt. Die Kabel an Bord sind alle geerdet und vom Flugzeugrumpf isoliert, durch welche der Strom in diesem Fall fliesst. Es sollte also nicht mehr passieren als ein kleines Zittern und ein kleines «Bumm».

Leider ist es nicht so, dass nie ein Flugzeug wegen Blitzeinschlag abstürzte. Der letzte erwiesene Fall ist aber 50 Jahre her: Laut «Scientific American» explodierte 1967 ein Flugzeug, als ein Lichtbogenüberschlag die Dämpfe im Tank entzündete und es zur Explosion kam. Natürlich haben Ingenieure seitdem fast alle mit Blitzeinschlag verbundenen Probleme studiert und bestmöglich im Design berücksichtigt.

Neue Baumaterialien schaffen neue Herausforderungen

Ein Problem neueren Datums ist der Umstand, dass viele Flugzeughüllen nicht mehr aus (gut leitendem) Aluminium bestehen, sondern aus leichteren, aber weniger gut leitenden Kompositstrukturen. In diesem Fall könnte das Problem sein, dass der Strom statt durch die gut leitende Aussenwand durch besser leitende Medien zu fliessen versucht und dabei Schaden anrichtet. Doch auch daran haben Ingenieure gedacht: Im Rumpf werden extra für die Blitzableitung leitende Kabel, welche mit nichts anderem verbunden sind, angebracht. Dadurch kann der Strom normal durchgleiten. Darüber hinaus ist Jet-Treibstoff heute weniger leicht entzündlich, und darüber hinaus auch deutlich besser isoliert als noch 1967.

Kurz: Es gibt keinen Grund, einen Blitzeinschlag im Flugzeug zu fürchten. Sollten Sie einen Blitzeinschlag im Flugzeug erleben, dann gehen Sie am besten ein Lotterieticket kaufen. Die Airline wird derweil das Flugzeug für einen Check temporär aus dem Verkehr ziehen. Sicherheit hat oberste Priorität.

(JCR)