Flug

BA2.jpg

Das sind die vier Retro-Design-Flieger von British Airways

Die Airline mit Sitz in Grossbritannien feiert dieses Jahr ihr 100-jähriges Jubiläum. Zu diesem Zweck wurden die vier historisch lackierten Flugzeuge für ein einmaliges Fotoshooting zusammengebracht – und sind der Hit auf Social Media.

Seit der Wiederaufnahme der vier historischen Lackierungen sind bereits 50‘000 Kunden mit den British Airways Maschinen um die Welt geflogen: Der im BEA-Retro-Look bemalte Airbus A319 bedient im britischen und europäischen Streckennetz Manchester, Newcastle, Edinburgh, Mailand, Zürich und Amsterdam. Eine Boeing 747 verkehrt auf den Strecken nach New York, Kapstadt, Dubai und Lagos.

Nun entstand ein ganz besonderes Foto. Alex Cruz, Chairman und CEO von British Airways, sagt: «Auf den Social-Media-Kanälen waren die Bilder, die Reisende von den Flugzeugen hochgeladen haben, der absolute Renner. Da wir nun 50‘000 Menschen mit ihnen transportiert haben, seit sie in den Flottenbestand aufgenommen wurden, wollten wir ein ganz spezielles Foto aufnehmen, um es mit ihnen zu teilen.»

Um das Foto zu realisieren, wurden die vier historischen Flugzeuge zu planmässigen Ausfallzeiten am Technikstandort der Fluggesellschaft versammelt. Die Flugzeuge wurden in einem aufwändigen, zweistündigen Prozess neben einer Maschine im aktuellen Chatham Dockyard-Design arrangiert. Die Retro-Designs sind Teil einer Sonderserie zum hundertjährigen Bestehen von British Airways, die über die Tracking-Website Flightradar24 verfolgt werden kann und spezielle Bilder der Flugzeuge enthält.

In den nächsten fünf Jahren sind Investitionen in Millionenhöhe geplant

Im Jubiläumsjahr führt British Airways eine ganze Reihe von speziellen Aktivitäten und Veranstaltungen durch. Neben dem Blick zurück schaut die Fluggesellschaft mit dem BA-2119-Programm auch nach vorne: Das Programm beinhaltet eine Debatte über die Zukunft des Fliegens und nachhaltige Flugtreibstoffe, ebenso wie über die kommenden Karriereaussichten in der Luftfahrt und das zukünftige Kundenerlebnis.

In den nächsten fünf Jahre sind Investitionen in Höhe von 6,5 Milliarden Pfund geplant: Darunter die Installation von WiFi, Elektrizität bei jedem Sitzplatz, die Ausstattung von 128 Langstreckenflugzeugen mit neuen Inneneinrichtungen und der Einsatz von 72 neuen Flugzeugen. Auf dem Airbus A350 führt British Airways noch in diesem Jahr einen brandneuen Business-Class-Sitz mit direktem Zugang zum Gang ein.

(LVE)