Flug

Hahn.jpg
Eine Cessna Citation von Hahn Air: Das deutsche Flugunternehmen ist vor allem für seine Ticketinglösungen bekannt, von denen aktuell auch die Germania Flug AG profitiert. Bild: Hahn Air

Hahn Air gewinnt 10 neue Partner

Germania Schweiz gehört zu den neuen Kunden, welche ihre Tickets über den Plating-Carrier Hahn Air ausstellen können. Dies sei allerdings nur eine vorübergehende Lösung.

Hahn Air, die deutsche Fluggesellschaft und Spezialistin für Ticketing-Lösungen, hat seit Anfang Jahr ihr Netzwerk von mehr als 350 Flug-, Bahn- und Shuttle-Partnern mit zehn neuen Fluggesellschaften ausgebaut.

Zwei der neuen Partner-Fluggesellschaften nutzen ein Interline-Abkommen mit Hahn Air, um ihre Flüge auch in Märkten zu vertreiben, in denen sie nicht am lokalen Abrechnungssystem (BSP) teilnehmen. Die Transportleistungen der thailändischen Low-Cost-Airline Nok Air (DD) und der tansanischen Fluggesellschaft Precision Air (PW) können in ausgewählten Märkten und Reisebürovertriebssystemen (GDSs) unter ihren eigenen Codes gebucht und auf dem insolvenzsicheren HR-169 Ticket von Hahn Air ausgestellt werden.

Die verbleibenden acht neuen Partner nutzen das Produkt H1-Air des Konsolidierungsservice Hahn Air Systems. Eine davon ist Germania Flug (GM) aus der Schweiz. Will heissen: Die auf der neuen Website germaniaflug.ch verfügbaren, in den GDS aber bislang noch nicht buchbaren Tarife können von Reisebüros über den Plating-Carrier Hahn Air auf dem HR-169 Ticket ausgestellt werden. Dies ist laut Germania Schweiz allerdings nur eine temporäre Lösung. Im Rahmen des Rebrandings – in Kürze wird ein neuer Name mitsamt neuem Markenauftritt erwartet – soll auch die «herkömmliche» GDS-Buchbarkeit bald gewährleistet werden.

Nebst Germania Flug sind folgende Airlines neu im H1-Air Netzwerk: AB Aviation (Y6) von den Komoren, Flair Airlines (F8) aus Kanada, Skyway CR (LC) aus Costa Rica und vier nepalesische Fluggesellschaften, die im Auftrag des Reiseveranstalters President Travel & Tours vertrieben werden: Himalaya Airlines (H9), Shree Airlines (N9), Buddha Air (U4) und Yeti Airlines (YT).

Zusätzlich zu den neuen Partnerschaften haben vier bestehende Partner ihre Zusammenarbeit mit Hahn Air erweitert und kombinieren ein Interline-Abkommen mit dem H1-Air Produkt: Die kenianischen Fluggesellschaften Five Forty Aviation (5H) und Fly-SAX (B5) sowie JC Cambodia Airlines (QD) aus Kambodscha und Air KBZ (K7) aus Myanmar.

(JCR)