Flug

edw_zrh.jpg
Der Ferienflieger Edelweiss passt das Winterprogramm 2019/2020 an. Bild: Rémy Steiner Photography

Edelweiss baut Colombo aus – und kippt Eilat

Der Schweizer Ferienflieger passt den Winterflugplan 2019/2020 an. Eilat, am nördlichen Endes des Roten Meeres, hat sich als Winterziel nicht durchgesetzt.

Edelweiss passt ihren Winterflugplan 2019/2020 an und stockt die Flugverbindungen nach Colombo (Sri Lanka) auf. Ab Dezember 2019 wird das Ferienziel neu drei Mal pro Woche (Dienstag, Donnerstag und Samstag) ab Zürich angeflogen.

Eine weitere Anpassungen ist die Verschiebung des Samstag-Fluges ab Zürich nach Phuket (Thailand) auf den Freitagabend, so dass Passagiere am Samstag bei Ankunft in Phuket von optimaleren An- und Abflugzeiten profitieren können.

Tampa Bay (USA) wird im Winter 2019/2020 neu samstags angeflogen, während der Flug nach Varadero (Kuba) neu am Sonntag stattfindet. Orlando (USA) wird im kommenden Winter nicht bedient.

Gestrichen werden indes die Flüge nach Eilat (Israel). Offensichtlich war die Nachfrage für das Badeferienziel am nördlichen Ende des Roten Meeres zu gering.

(TN)