Flug

K64855.JPG
Beim Absturz der erst vier Monate alten Boeing B737-800MAX von Ethiopian Airlines sind alle Insassen ums Leben gekommen. Bild: Boeing Co.

Brandneuer 737MAX von Ethiopian Airlines ist abgestürzt

Flug ET302 war von Addis Abeba nach Nairobi unterwegs. Die Airline hat auf ihrer Webseite den Absturz bestätigt.

Beim Star-Alliance-Mitglied Ethiopian Airlines, einem der grössten afrikanischen Carrier, ist es heute Morgen (10. März) zu einem schweren Zwischenfall gekommen: Wie die Airline auf ihrer Webseite bestätigt, ist Flug ET 302 auf dem Weg von Addis Abeba nach Nairobi verunfallt. Der Absturzort liegt rund 50 Kilometer südöstlich von Addis Abeba nahe der Stadt Bishoftu.

Beim Flugzeug handelt es sich um eine neue B737-800MAX: Die ersten B737-800MAX erhielt Ethiopian Airlines erst im vergangenen Sommer, das Unglücksflugzeug mit der Registrierungsnummer ET-AVJ wurde gar erst am 15. November 2018 ausgeliefert. Ethiopian Airlines hat insgesamt 30 Boeing 737 MAX bestellt, von denen die ersten fünf ausgeliefert wurden.

Die Maschine war um 08.38 Uhr Lokalzeit abgehoben und verlor laut Angaben der Airline bereits um 08.44 Uhr den Funkkontakt zum Boden. An Bord waren 149 Passagiere und 8 Crew-Mitglieder. Aktuell seien Einsatzmannschaften von Ethiopian Airlines unterwegs zur Unfallstelle.

[UPDATE 10.03.2019; 15.00 Uhr]: Inzwischen herrscht traurige Gewissheit. Die Maschine ist abgestürzt; sämtliche 157 Personen an Bord sind umgekommen. Passagiere und Crew stammten aus insgesamt 33 Ländern.

Ethiopian hat eine Notrufnummer für Familien und Freunde von Passagieren einrichten. Äthiopische Regierungsmitglieder haben derweil auf Twitter bereits Beileidsbekundungen ausgedrückt.

(JCR)