Flug

People's Airport St.Gallen-Altenrhein_Tino Dietsche (2).jpg
Positive Entwicklung für den Flughafen St.Gallen-Altenrhein (Bild) und die dazu gehörende Fluglinie People‘s. Bild: (c) Tino Dietsche

125'000 Passagiere reisten 2018 über den Flughafen Altenrhein

Die Geschäftsleitung der People’s Air Group freut sich über steigende Passagierzahlen, höhere Auslastung und erfolgreiche Sommerdestinationen.

Die Geschäftsleitung der People’s Air Group blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück, wie sie in einer Pressemitteilung festhält. Demzufolge haben im vergangenen Jahr rund 125'000 Fluggäste den Flughafen St.Gallen-Altenrhein genutzt, was einer Steigerung von 3 Prozent entspricht. Mit der Fluglinie People’s wurden von allen Abflughäfen rund 130'000 Passagiere von/nach Wien sowie zu weiteren Sommerdestinationen befördert. 2018 bediente People's nebst Wien auch Kefalonia ab Altenrhein, dazu Preveza ab Salzburg und Wien, Calvi ab Memmingen sowie Menorca ab Zürich. 2019 wird das Streckennetz mit Lamezia Terme, Jersey und Menorca (ab Bern) erweitert.

Besonders erfreulich sei die Entwicklung des Linienverkehrs Altenrhein-Wien; hier konnte 2018 eine Auslastung von 74 Prozent erzielt werden. Im Vergleich zum Vorjahr sei dies eine Steigerung von 8 Prozent. Aber auch die Passagierentwicklung bei den Sommercharterflügen sei mit einer Steigerung von 76 Prozent sehr zufriedenstellend.

Die Business Aviation (gewerblicher und geschäftlicher Reiseverkehr) verzeichnete rund 6500 Flugbewegungen, dies ist ein Plus von 10 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Zur Flotte von People's gehören zwei Embraer 170 mit einer Kapazität von jeweils 76 Passagieren.

Ausblick auf die Sommer-Chartersaison 2019

2019 bietet People’s gemeinsam mit regionalen Reiseveranstaltern ein umfangreiches Angebot für Sommerferien an. Mit People‘s kann man inzwischen zu zwölf verschiedenen Sommerdestinationen in Spanien (Palma de Mallorca, Menorca, Ibiza), Italien (Olbia, Cagliari, Neapel, Lamezia Terme), Griechenland (Preveza/Lefkas, Kefalonia), Kroatien (Pula), Korsika (Calvi) und neu ab September auf die Kanalinsel Jersey in die Ferien fliegen. Unverändert wird ganzjährig bis zu vier Mal täglich die Linienverbindung Altenrhein-Wien angeboten.

«Wir sind zufrieden mit dem Wachstum der People’s und dem Flughafen St.-Gallen-Altenrhein; dennoch sind wir auch weiterhin bestrebt, unsere Leistung und Effizienz stetig zu steigern und zu verbessern», bilanziert Thomas Mary, CFO und Pressesprecher People’s Air Group.

(JCR)