Flug

british Airways.jpg
Das Kabinenpersonal der British Airways soll den Turnaround als Ruhezeit nutzen. Bild: British Airways

British Airways versucht Turnaround-Zeiten zu verkürzen

Die britische Fluggesellschaft startete den Versuch, die Turnaround-Zeiten durch ein neues Reinigungsverfahren zu verkürzen. Das Kabinenpersonal wurde angewiesen, auf den Testflügen von London Heathrow nach Dublin lediglich den Abfall einzusammeln, jedoch keine weiteren Reinigungsaufgaben zu übernehmen.

British Airways unternahm in der vergangenen Woche Versuche, die Turnaround-Zeiten zu verkürzen, indem das Kabinenpersonal das Flugzeug während dem Turnaround nicht mehr reinigt. Die Versuche wurden während vier Tagen auf den Flügen von London Heathrow nach Dublin und wieder zurück durchgeführt. Bevor die Maschine den Flughafen London Heathrow verliess, wurde sie wie bisher gründlich gereinigt. Nachdem das Flugzeug der britischen Fluggesellschaft in Dublin gelandet ist, sammelte das Kabinenpersonal lediglich den Abfall ein, reinigte das Innere des Flugzeuges aber nicht wie gewohnt. Anschliessend überprüfte ein leitender Angestellter die Sauberkeit, bevor die Fluggäste an Bord kamen.

Die Crew wurde angewiesen, ja keine zusätzlichen Reinigungsaufgaben zu übernehmen. «Wir wissen, dass unsere Kabinenbesatzung sehr hart arbeitet, um sich um unsere Kunden zu kümmern, und wir verstehen, dass die Ruhezeit zwischen den Flügen sehr wichtig ist.», berichtet ein Mediensprecher von British Airways gegenüber «Sun Online Travel». Nach der Rückkehr wird das Flugzeug in London dann ganzheitlich gereinigt.

Die Passagiere auf den Testflügen wurden zu Beginn des Fluges darüber informiert, dass die Maschine während dem Turnaround keiner gründlichen Reinigung unterzogen wird. Bisher wurden keine Beschwerden bezüglich Sauberkeit eingereicht.

Das Ziel war es, herauszufinden, ob die Turnaround-Zeiten durch diese Massnahme verkürzt werden können. Bei Verspätungen könnte die Verkürzung der Turnaround-Zeiten es den Flugzeugen ermöglichen, die verlorene Zeit aufzuholen und pünktlich am Zielort anzukommen. Ob British Airways dieses Reinigungsverfahren auch in Zukunft anwenden wird, ist noch nicht bekannt.

(NAB)