Flug

Easyjet_Camera.jpg
Ein neues Feature in der Easyjet-App macht aus «Look to book» gleich «Look & Book». Bild: Easyjet

Easyjet ermöglicht Buchung per Foto

In der App lassen sich jetzt Instagram-Bilder mit wenigen Clicks in Flugreisen umwandeln.

Die Fluggesellschaft Easyjet hat ein brandneues Feature in ihrer App präsentiert, das «Look & Book» heisst - natürlich in Anspielung auf den wichtigen Konversionswert «Look to book», also wenn Webseitenbesucher auch tatsächlich auf der Webseite buchen. Um genau dies zu erreichen, gibt es das neue Feature, welche eben direkt vom Schauen zum Buchen führt.

Und das ist wörtlich gemeint: Im Feature ist künftig nur ein Foto nötig, um eine Buchung auszulösen. Dabei muss der User noch nicht mal selber wissen, wo das Foto aufgenommen wurde. Die zugrunde liegende Technologie erlaubt es nämlich, Screenshots von Instagram-Bildern (oder auch eigene Instagram-Bilder) in die App einzuspeisen, wo dann die Bilder mit einer riesigen Datenbank abgeglichen und im Normalfall auch einem Ort zugewiesen werden. Dieser wiederum wird einer der rund 1000 Destinationen von Easyjet in Europa zugewiesen - es sollten also auch nur Bilder von Europa hochgeladen werden. Ist der nächstgelegene Flughafen mit Easyjet-Flügen identifiziert, wird gleich ein Buchungsformular mit den eigenen Angaben vor-ausgefüllt. Man muss dann nur noch die Daten und ein paar weitere Angaben eingeben, und schon ist der «Instagram-inspirierte» Flug gebucht.

Hinter dem Feature stehen die Kreativ-Agentur VCCP sowie Travelport Digital. Aktuell ist die Easyjet-App nur auf Englisch verfügbar.

(JCR)