Ferienland Schweiz

st28_00.jpg
Das Haus des Weins in Berneck ist für Besucher öffentlich zugänglich und lädt zur Degustation der regionalen Weine und Produkte ein. Bilder: Schweiz Tourismus

Zum Blauburgunder und den Herbsttrompeten

Das sind unsere drei Ausflugstipps für die kommenden Tage. Wir schicken Sie ans nordöstliche und nördliche Ende der Schweiz – und in den Wald.

Jeden Donnerstag erfahren Sie von der Travelnews-Redaktion drei top Ausflugstipps fürs anstehende Wochenende. Wir schlagen diese Entdeckungen in der Schweiz vor:

Haus des Weins im Rheintal, Berneck SG

Mit dem Haus des Weins entstand im Oktober 2018 in Berneck ein neues Zentrum für Produkte regionaler Weinbau­kunst. Das Haus des Weins ist für Besucher öffentlich zugänglich und lädt zur Degustation der regionalen Weine und Produkte ein. Dies lässt sich gut mit einer fachkundigen Führung durch das Rheintaler Weingebiet kombinieren. Weinliebhaber können hier die Geschichte des Weinbaus entlang eines Weinwanderweges erforschen oder bei einer Führung durch den Rebberg und den Weinkeller Wissenswertes über die Weinherstellung von früher und heute lernen.

Für spontane Besucher ist das Haus des Weins jeden Samstag von 11 bis 20 Uhr geöffnet. Weitere Infos.

«Chumm, probier und schtuun!» lautet das Motto im Haus des Weins.

Blauburgunderland Panoramaweg

Die Höhenwanderung durch das Herz des Schaffhauser Blauburgunderlandes führt über einen nach Südosten erstreckenden Bergzug. Im Mittelpunkt dieser Route steht der mediterran anmutende Ausblick über die Reben des Blauburgunderlandes.

Eine lange Liebesgeschichte verbindet das Schaffhauser Blauburgunderland mit seinem Wein. Über alte Handschriften der weinbaukundigen Römer gebeugt, entdeckten Mönche und Nonnen den Weinbau und förderten ihn im damaligen Blauburgunderland. Heute befindet sich im Schaffhauserland die grösste zusammenhängende Rebenlandschaft der Deutschschweiz. 70 Prozent ist der Anteil des Blauburgunders. Die Sorte mag gemässigtes, eher kühles Klima, es sollte nicht zu regnerisch, aber auch nicht zu trocken sein – genau wie in Schaffhausen.

Ausgangspunkt des Höhenweges durch die Heimat des Blauburgunders ist die Siblingerhöhe. Über den höchsten Punkt, den Hammel auf 616 Metern, vorbei an den hinteren und vorderen Berghöfen geniesst man von der Bergkirche St.Moritz einen mediterran anmutenden Weitblick über die Rebenlandschaft. Auch im Blick: Die Schweizer Alpen und gegen Nordwesten die Höhenzüge des Südschwarzwaldes. Die Kirche ist dem heiligen Mauritius geweiht und wurde 1941 auf einem Bergvorsprung erbaut. Dank ihrer erhöhten Lage ist sie Blickpunkt des Klettgaus und wurde so auch zum Wahrzeichen Hallaus.

Auf Höhe des Wilchingerberges befindet sich das Wilchinger Berghus, ein stattliches Hofgut. Von hier steigt der Weg kurz im Wald und danach durch die Reben hinunter nach Trasadingen. Die ländliche Gemeinde im Unterklettgau liegt an der Grenze zu Deutschland. Sie hat einen gut erhaltenen Dorfkern mit stattlichen Häusern. Weitere Infos.

Die Höhenwanderung durch das Schaffhauser Blauburgunderlandes lädt zu schönen Stopps ein.

Herbstzeit ist Pilzzeit

Schon im Frühjahr spriessen die Morcheln, im Juli können sich findige Sammler über Sommersteinpilze freuen. Doch so richtig startet die Pilzsaison erst Ende August, Anfang September, je nach Wetter. Feuchtigkeit ist übrigens gut, doch zu viel davon verursacht auch Probleme. Klappt indes alles, profitieren sowohl die Gastronomen als auch die Gäste. Ob es selbstgesammelte Herbsttrompeten, Steinpilze und Eierschwämmli sind oder die aus der Zucht stammenden Trendpilzsorten: Viele Restaurants setzen Pilzgerichte der klassischen oder modernen Art auf die Karte. Wir haben eine Liste der 14 Lokalen erstellt, in denen sich Pilzliebhaber gut aufgehoben fühlen können. Weitere Infos.

Viele Restaurants setzen Pilzgerichte der klassischen und modernen Art auf die Karte.

Die Präsentation unserer top 3 Ausflugstipps erfolgt in Zusammenarbeit mit Schweiz Tourismus. Suchen Sie weitere Reisevorschläge und Ausflugstipps im Reiseland Schweiz? Mehr auf Myswitzerland.com.


Mit Switzerland Travel Centre einfach und bequem zu Ihrem Schweiz Erlebnis: Über 2'000 Schweizer Hotels, erlebnisreiche Bahnangebote, individuelle Rund- und Aktivreisen sowie Städte und Kultur Erlebnisse. Mehr auf switzerlandtravelcentre.com.

(TN)