Ferienland Schweiz

Cimetta_Sessellift.jpg
Der schräg fahrende Sessellift auf dem Weg nach Cimetta. Bild: ST

Unterwegs mit den sieben ungewöhnlichsten Transportmitteln der Schweiz

Sei es auf dem Boden, in der Luft oder im Wasser: die Schweiz bietet eindrückliche Fahrten mit den ungewöhnlichsten Transportmitteln. Hier sind unsere Favoriten.

«Greif» seit 1895

Das Dampfschiff «Greif» auf dem schönen Greifensee bietet Platz für 24 Personen und ist das älteste und einzige mit Kohle befeuerte Dampfschiff mit Schraubenantrieb, welches heute noch in der öffentlichen Personenschifffahrt der Schweiz verkehrt. Es locken Rundfahrten sowie Abendfahrten inklusive Apéro. Übrigens wurde das Dampfschiff «Greif» im Zürcher Schiffbau im Jahr 1895 gebaut. Weitere Infos.

Tiefflug mit der Oberaarbahn

Seit Juni dieses Jahres verkehrt die Oberaarbahn, die neuste Attraktion der Grimselwelt im Kanton Bern. Das Besondere an der Gondelbahnfahrt ist der «Tiefflug» über den Grimselsee bis an den Oberaarsee. Die 30-minütige Reise ist mit den idyllischen Granit- und Seenlandschaften ein echtes Erlebnis. Weitere Infos.

Die Gondelbahn Oberaarbahn im Tiefflug über den Grimselsee. Bild: Grimselwelt

Das «Funiculaire» von Freiburg

Die Standseilbahn gehört zum nationalen Kulturgut der Schweiz. Es ist die letzte Standseilbahn in der Schweiz, welche mit dem Abwasser der Stadt betrieben wird.  Die Kabinen sind je mit einem Reservoir versehen und lassen sich nach Anschluss ans Abwassernetz auffüllen. Das durch die aufgenommene Wassermenge erzeugtes Übergewicht lässt die eine Kabine herunterfahren, während sie die andere hinaufzieht. Die Bahn verbindet das Zentrum Freiburgs mit der Altstadt und ist ein wahres Symbol. Weitere Infos.

Im «Chörbli» mit der Lok Nr. 7 auf die Königin der Berge

Die Lok Nr. 7 ist weltweit die einzige Zahnraddampflok mit stehendem Kessel. Diese wurde im Jahr 1873 gebaut und kam später  im Jahr 1959 ins Verkehrshaus der Schweiz nach Luzern. Anlässlich des 150 Jahre Jubiläums der Rigi Bahn wurde sie im September 2020 mit dem Schiff von Luzern nach Vitznau transportiert und danach in den Depots der Rigi Bahnen restauriert. Weitere Infos.

Die Lok Nr. 7 fährt mit einer Höchstgeschwindigkeit von 7,5km/h auf die Rigi. Bild: Rigi Bahnen

Mit dem Sessellift bis Cimetta

In Orselina angekommen, geht die Fahrt weiter und zwar mit der roten Luftseilbahn bis nach Cardada. Um von Cardada bis nach Cimetta zu kommen, sitzt man im letzten erhaltenen Sessellift der Schweiz, in welchem man schräg sitzt und zu zweit fährt. In Cimetta angekommen, geniesst man die Ruhe der Natur sowie das 360-Grad-Panorama auf den Lago Maggiore. Weitere Infos.

Die einzige unterirdische Schifffahrt der Schweiz – Lac Souterrain

In der Wassergrotte St-Lèonard im Wallis fahren Sie mit dem Boot über den Lac Souterrain, den grössten befahrbaren unterirdischen See Europas und auch den einzigen in der Schweiz. Alle Führungen werden auf Ruderbooten durchgeführt, die bis zu 40 Personen aufnehmen können. Während der 30-minütige Führung, erzählen die Bootsführer über die Geschichte und Geologie der Höhle. Weitere Infos.

Lac Souterrain – der einzige unterirdische See in der Schweiz. Bild: Lac Souterrain

Nachhaltig unterwegs mit der Gondelbahn «Gamplüt»

In Wildhaus verkehrt die Gondelbahn Gamplüt mit Wind- und Solarstrom. Wenn die Sonne nicht scheint, dann bläst der Wind und eine Windturbine produziert so zusätzlich Strom. Die einzig solarbetriebene Gondelbahn der Welt (Stand 2012) befindet sich im Obertoggenburg und verbindet Wildhaus mit der Alp Gamplüt. Weitere Infos.

(AAA)