Ferienland Schweiz

Fribourg.jpg
Egal ob Natur, Kulinarik oder Kultur, die Region Fribourg bietet alles. Bild: Schweiz Tourismus / Andre Meier

Jetzt startet der Freiburger Tourismus richtig durch

Fribourg Region bündelt die Kräfte und lanciert mit Hilfe zusätzlicher finanzieller Mittel des Kantons eine breit angelegte Offensive. Eine Kampagne unter dem Motto «Zusammen – natürlich echt!» richtet sich ab April an potenzielle Gäste aus der Schweiz. Zudem können 300 Personen im Rahmen eines Wettbewerbs einen Aufenthalt gewinnen.

Der Freiburger Hotelier Verband (AFH) und der Freiburger Tourismusverband (FTV) haben die Initiative ergriffen, gemeinsam mit den touristischen Partnern ein bisher einzigartiges Angebot an den Schweizer Markt zu richten. Die wichtigsten Dachverbände und touristischen Organisationen setzen auf Solidarität, um der von den Folgen der Pandemie gebeutelten Tourismusbranche Aufwind zu verschaffen. Gemeinsam setzen sie alles daran, dass ihre Gäste einen unvergesslichen und vielseitigen Aufenthalt geniessen können.

Das Projekt präsentiert sich mehrteilig. Ziel ist es, möglichst gut an die Übernachtungszahlen des Frühlings 2019 anknüpfen zu können. Mit der Botschaft «Das Echte, in echt!» will sich der Kanton Freiburg als die authentischste und gastfreundlichste Schweizer Ferienregion positionieren. Daher beginnt der Auftritt mit einem Wettbewerb der Partner, bei dem 150 Aufenthalte für zwei Personen im Wert von je 550 Franken zu gewinnen sind. Die Gewinner geniessen zusätzliche Mehrwerte in Form von Gutscheinen, freien Eintritten, gratis Fahrten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln und Bergbahnen sowie einer kulinarischen Spezialität von Terroir Fribourg, welche zwecks Vorfreude vor der Anreise an die Heimadresse geschickt wird.

Gratis Mobilität, Gutscheine für Besucher und Finanzhilfe von Kanton

Die kantonale Gästekarte enthält zwei neue Aktionen, welche via QR-Code aktiviert werden können. Einerseits offerieren die Freiburger Verkehrsbetriebe (TPF) im Rahmen eines Pilotprojekts von April bis Juni 2021 kostenlose Mobilität für Übernachtungsgäste in Hotellerie und Parahotellerie. Die 5000 ersten Übernachtungsgäste im selben Zeitraum finden zudem, ebenfalls via QR-Code auf der Gästekarte, einen Bon im Wert von 20 Franken für die Plattform Kariyon. Einlösbar ist dieser bei gut 2000 Geschäften, Restaurants und Dienstleistern im Kanton Freiburg.

Mehrere Botschafter nehmen die Freiburger Kampagne in den sozialen Netzwerken auf. Die Komiker Stéphanie Berger und Blaise Bersinger sowie drei Eishockeyspieler des HC Fribourg Gottéron produzieren Clips und Fotos, welche auf ihren Kanälen sowie denen der Partner für Schmunzeln und Aufsehen sorgen. Im April und Mai können sich Besucher an den Bahnhöfen Bern, Zürich und Genf über die Freiburger Spezialität Cuchaule freuen.

Das Budget dieser einmaligen Kampagne beläuft sich auf mehr als 600'000 Franken. Zum Tragen kommt hier insbesondere die Unterstützung des Kantons Freiburg zugunsten der Wiederbelebung von Tourismus und lokalem Gewerbe. Im Anschluss an diese erste Promotionswelle im Frühling erfolgt die eigentliche Sommerkampagne von Fribourg Region (FTV) und deren Partnerregionen. Die Hauptbotschaften sind auch hier Gastfreundschaft und Authentizität. Das Ziel ist erreicht, wenn Schweizerinnen und Schweizer so richtig Lust haben auf «Das Echte, in echt!».

(TN)