Ferienland Schweiz

st18_0.jpg
Die wunderbare Sicht auf die imposanten Kalkwände des Rätikons ist ein Glücksmoment bei dieser Schneeschuhtour in St. Antönien. Bilder: Schweiz Tourismus

Noch immer top Schnee soweit das Auge reicht

Das sind unsere drei Ausflugstipps für die kommenden Tage. Sie führen nach St. Antönien, Grindelwald und Lenzerheide.

Jeden Donnerstag erfahren Sie von der Travelnews-Redaktion drei top Ausflugstipps fürs anstehende Wochenende. Das Wetter wird wechselhaft. Wir schlagen diese Erlebnisse vor:

Schneeschuhtour vor den Bündner Dolomiten, St. Antönien

Die wunderbare Sicht auf die imposanten Kalkwände des Rätikons ist der lange andauernde Glücksmoment bei dieser Schneeschuhtour. Diese führt vom Berghaus Mottis über den Stelserberg nach St. Antönien. Die Tour ist markiert und in ca. 4 Stunden zu absolvieren.

Der Startpunkt, das Berghaus Mottis, ist bequem per Postauto ab Bahnhof Schiers erreichbar. Die ersten zwei Kilometer entlang den pinken Markierungen verlaufen eher gemächlich. Erst nach dem Blick auf den zugeschneiten Stelsersee wird die Spur leicht steiler. Mit steigender Höhe öffnet sich das Panorama, bis auf dem Sattel der gesamte Rätikon mit seinen markanten Spitzen sichtbar wird. Der höchste Punkt der Tour, der Gafäll, mit seinen 2042 m ü. M., ist nach total 4 Kilometern erreicht. Die Gipfel von Vilan, Sassauna und Schesplana liegen fast 2000m über der Talsohle und ziehen die Blicke magisch an. Auf der gegenüberliegenden Seite reicht die Sicht bis zu den Bergen des Gotthard-Massivs in 100 Kilometer Entfernung. Weitaus näher gelegen ist St. Antönien – das Ziel dieser Tour. Der Abstieg führt erst über weite Schneefelder, danach durch bewaldete Abschnitte und schliesslich via Berggasthaus Michelshof ins Zentrum von St. Antönien. Das Walserdorf selbst ist Ausgangspunkt für zahlreiche weitere fantastische Wintererlebnisse, weit ab touristischer Hochburgen. Weitere Infos.

Eine Schneeschuhtour rund um St. Antönien fasziniert.

Eiger, Mönch und Vollgas, Grindelwald

Skifahren in der Jungfrau-Region – da reichen nur Superlative. Atemberaubende Kulisse durch Eiger, Mönch und Jungfrau. Die härteste Abfahrtsstrecke des alpinen Skizirkus. In diesem traditionsreichen Winterurlaubsort will jeder mal die Piste mit seiner eigenen Skispur signieren. Weitere Infos.

Carven vor Eiger, Mönch und Jungfrau – gehts noch schöner?

Tiefschnee-Safari im Skigebiet, Lenzerheide

Elefanten werden die Gäste bei der Safari in der Region Lenzerheide keine zu sehen bekommen. Dafür tauchen sie auf der Skisafari ein in die Stille einer imposanten Bergwelt – fernab von Skiliften und präparierten Pisten. Die von einem Ski Guide geführte Tour geht an versteckten Waldlichtungen vorbei und weiter über schier unberührte Schneefelder. Start ist in Arosa, Lenzerheide oder Tschiertschen. Weitere Infos.

Die Skisafari in der Region Lenzerheide bietet Stille in einer imposanten Bergwelt.

Die Präsentation unserer top 3 Ausflugstipps erfolgt in Zusammenarbeit mit Schweiz Tourismus. Suchen Sie weitere Reisevorschläge und Ausflugstipps im Reiseland Schweiz? Mehr auf Myswitzerland.com.


Mit Switzerland Travel Centre einfach und bequem zu Ihrem Schweiz Erlebnis: Über 2'000 Schweizer Hotels, erlebnisreiche Bahnangebote, individuelle Rund- und Aktivreisen sowie Städte und Kultur Erlebnisse. Mehr auf switzerlandtravelcentre.com.

(TN)