Ferienland Schweiz

st11_0.jpg
Muss man mal gemacht haben: eine Nacht im Iglu-Dorf in Gstaad. Bild: iglu-dorf.com

Ab ins Iglu-Dorf, in den Hot Pot oder ins Mineralbad

Das sind unsere drei Tipps für das anstehende Wochenende. In Gstaad, Elm und Rigi-Kaltbad lässt sich der Kälte locker trotzen.

Jeden Donnerstag erfahren Sie von der Travelnews-Redaktion drei top Ausflugstipps fürs anstehende Wochenende. Am Freitag schneit es noch oft, am Samstag und Sonntag überwiegt Sonnenschein, wenn auch bei kalten Temperaturen. Wir schlagen diese Erlebnisse vor:

Romantische Nacht im Iglu-Hotel, Gstaad BE

Dieses Erlebnis gehört zur Kategorie «Muss man mal gemacht haben». Eine Nacht im Iglu Dorf ist etwas Besonderes. Etwas, auf das man immer wieder angesprochen wird, und wovon man später gerne erzählt. In winterfesten Expeditionsschlafsäcken und den ausgelegten Lammfellen schläft es sich garantiert warm. Die Romantik-Iglus vom Iglu-Dorf Gstaad bei der Bergstation Saanerslochgrat auf rund 2000 m ü. Meer sind von internationalen Künstlern gestaltet. Jedes präsentiert sich anders – perfekt für besondere Momente. Es stehen verschiedene Kategorien von Iglus zur Wahl: Eishäuser in allen Grössen, für Paare, Familien und Gruppen bis zu 6 Personen. Ein Whirlpool gehört zur Ausstattung des Iglu-Dorfs. Guides sorgen für das Wohl der Gäste und verwöhnen sie mit hausgemachtem Glühwein sowie einem traditionellen Käse-Fondue. Als ob das nicht genug wäre: Die Aussicht in die umliegenden Täler und Berge ist überwältigend. Weitere Infos.

In winterfesten Expeditionsschlafsäcken und auf den ausgelegten Lammfellen schläft es sich garantiert warm. Bild: ST

Hot Pot hoch über dem Talboden, Elm GL

Das erst letztes Jahr neu erbaute Chalet «Bergsicht» auf dem Gufel ist Programm: Von hier oben sieht man auf das ganze Tal, die Tschingelhörner, das Martinsloch und den Vorab-Gletscher. Dabei muss niemand frieren, denn man sitzt entspannt im 39 Grad warmen Hot-Pot. Mit Lavendel, Lindenblüten oder Stutenmilch als Badezusatz wird das Bad auch für die Psyche zur Wohltat. Das eng an den Berg geschmiegte Holzhaus und die grossen Bergsturzsteine strahlen eine grosse Ruhe aus. Das merken die Gäste spätestens beim tiefenentspannten Schlaf unter dem Gibeldach. Ausgestattet ist das Chalet mit Doppelschlafzimmern. Da der Weg zu dieser Oase der Entspannung steil ist, holt die Gastgeberfamilie Marti ihre Gäste im Tal ab. Am Morgen nach der erholsamen Wellnessnacht sorgt ein währschaftes Buurezmorge für volle Batterien. Weitere Infos.

Mit Lavendel, Lindenblüten oder Stutenmilch als Badezusatz wird das Bad im Hot Pot auch für die Psyche zur Wohltat. Bild: ST

Mineralbad & Spa Rigi-Kaltbad LU

Gebaut vom Star-Architekten Mario Botta, erhielt das neue Bad eine besinnliche Ausstrahlung, die sowohl dem Körper als auch der Seele gut tut. Die Anlage ist unterteilt in das Mineralbad und ein Spa, welches erst ab 16 Jahren zugänglich ist. Das Mineralbad besteht aus Aussen- und Innenbecken, Kräuterdampfbad, Ruhebereich und vielem mehr, begleitet von einem sagenhaften Blick in die Berglandschaft.

Im Spa-Bereich, in dem noch etwas mehr Ruhe herrscht, können ein Kristallbad, eine Kräutersauna sowie eine Lounge mit Quellwasser erkundet werden. Das Mineralbad & Spa Rigi Kaltbad ist am einfachsten mit der Luftseilbahn ab Weggis oder mit der Zahnradbahn ab Vitznau zu erreichen. Weitere Infos.

Das Mineralbad & Spa besteht aus Aussen- und Innenbecken, Kräuterdampfbad und Ruhebereich. Bild: ST

Die Präsentation unserer top 3 Ausflugstipps erfolgt in Zusammenarbeit mit Schweiz Tourismus. Suchen Sie weitere Reisevorschläge und Ausflugstipps im Reiseland Schweiz? Mehr auf Myswitzerland.com.


Mit Switzerland Travel Centre einfach und bequem zu Ihrem Schweiz Erlebnis: Über 2'000 Schweizer Hotels, erlebnisreiche Bahnangebote, individuelle Rund- und Aktivreisen sowie Städte und Kultur Erlebnisse. Mehr auf switzerlandtravelcentre.com.

(TN)