Ferienland Schweiz

st03_ovaverva1.jpg
Draussen gibt das Wochenende nicht viel her – dann schon lieber ins Schwimmbecken oder Wellnessbad, etwa ins «Ovaverva» in St. Moritz. Bild: Daniel Martinek

Wellnessbad, Iglu-Dorf oder Dienstmagd-Tour?

Das sind unsere drei Tipps für das kommende Wochenende – sie führen nach St. Moritz, Gstaad und St. Gallen.

Jeden Donnerstag erfahren Sie von der Travelnews-Redaktion drei top Ausflugstipps fürs anstehende Wochenende. Am Samstag und Sonntag ist es bedeckt und es wird ab und zu nass. Wir schlagen diese Erlebnisse vor:

Ins Ovaverva Bad nach St. Moritz GR

Die Quelle für Spass und Wohlbefinden heisst in St. Moritz Ovaverva Bad. Im grosszügigen Wasser- und Sportzentrum Sie sportlich und gesundheitlich aus dem Vollen schöpfen! In den einzelnen Zonen ist die Gästezahl in diesen Tagen zwar beschränkt, für Abstand ist aber gesorgt. Ob Familien, Jet-Setter oder Ruhesuchende – das Angebot des Engadiner Ferienklassikers ist vielfältig und wohltuend. «Lebendiges Wasser» heisst auf Rätoromanisch «Ovaverva», das gleichnamige Hallenbad, Spa & Sportzentrum St. Moritz ist ein architektonisches Wahrzeichen von St. Moritz. Zu seinem Angebot gehören etwa Schwimm- und Sprungbecken, ein Aussenbecken mit Sicht auf die Berge, verschiedene Rutschen von insgesamt 190 Metern Länge und auch das renommierte «Gut Training». Weitere Infos.

Eine gute Idee: Relaxen im Hallenbad und Spa Ovaverva in St. Moritz.

Ins Iglu-Dorf nach Gstaad BE

Die Aussicht auf die verschneiten Berner-, Freiburger- und Waadtländeralpen sowie die beiden Gletscher Gelten und Diablerets; weisse Romantik pur. Eine Nacht im Iglu Dorf ist etwas Besonderes. Etwas, auf das man immer wieder angesprochen wird, und wovon man später gerne erzählt. In winterfesten Expeditionsschlafsäcken schläft es sich garantiert warm. Die Romantik-Iglus sind mit Lammfellen ausgelegt und von internationalen Künstlern gestaltet. Jedes präsentiert sich anders – perfekt für besondere Momente. Ein Whirlpool gehört zur Ausstattung des Iglu-Dorfs. Guides sorgen für das Wohl der Gäste und verwöhnen sie mit hausgemachtem Glühwein sowie einem traditionellen Käse-Fondue. Die Aktivitäten sind jeweils wetterabhängig. Weitere Infos.

Besuch im Iglu-Dorf in Gstaad. Bild: gstaad.ch

Unterwegs mit der Dienstmagd in St. Gallen

Auf diesem szenischen Rundgang werden die Gäste in den Alltag einer St.Galler Dienstmagd im 16. Jahrhundert entführt. Die «zugelaufene» Dienstmagd ist so gar nicht auf den Mund gefallen, wenn es darum geht, aus ihrem Arbeitsalltag Mitte des 16. Jahrhunderts in der Gallusstadt zu erzählen. Freimütig plaudert sie über «Abgöttli», «Hosenlatz» und andere Sitten und Unsitten ihrer Herrschaft. Auf dieser Tour begeben sich die Teilnehmenden auf eine Reise in die St.Galler Vergangenheit, in die Stadt der Leinwand und in das alltägliche Leben des einfachen Volkes. Internet, Handys und die moderne Medizin geraten dabei völlig in Vergessenheit. Im Zentrum stehen das persönliche Seelenheil und alte, in Vergessenheit geratene Hausmittel. Weitere Infos.

Wenn die St. Galler Dienstmagd erzählt, wie das Leben früher war. Bild: Myswitzerland.com

Die Präsentation unserer top 3 Ausflugstipps erfolgt in Zusammenarbeit mit Schweiz Tourismus. Suchen Sie weitere Reisevorschläge und Ausflugstipps im Reiseland Schweiz? Mehr auf Myswitzerland.com.


Mit Switzerland Travel Centre einfach und bequem zu Ihrem Schweiz Erlebnis: Über 2'000 Schweizer Hotels, erlebnisreiche Bahnangebote, individuelle Rund- und Aktivreisen sowie Städte und Kultur Erlebnisse. Mehr auf switzerlandtravelcentre.com.

(TN)