Destinationen

CubaWifi_EricVernier.jpg
Neue Mobilfunknetze und garantiertes WLAN in allen Landeshotels: Kuba rüstet auf. Bild: Eric Vernier

Kuba lanciert landesweite Wifi-Abdeckung in Hotels

Bis Ende 2019 soll jedes einzelne Hotel im Karibikstaat Wifi-Anschluss bieten können.

Wer bislang während den Ferien auf Kuba mit der Aussenwelt verbunden bleiben wollte, sah sich mit Problemen konfrontiert: Nur wenige Hotels verfügen über funktionierendes WLAN und öffentliche Hotspots sind selten. Doch das soll sich nun ändern: Das kubanische Tourismusministerium hatte bereits im Mai im Rahmen der Tourismusmesse «FIT Cuba» angekündigt, dass landesweite Wifi-Abdeckung oberste Priorität hat.

Nun hat Tourismusministerium Manuel Marrero Cruz verlauten lassen, dass bereits per Ende 2018 Wifi in 287 zusätzlichen Hotels eingerichtet sein wird; bis Ende 2019 sollen sämtliche Hotels auf Kuba über WLAN-Möglichkeiten verfügen. Und nicht nur das: Touristen sollen dank neuen Abkommen mit Telekom-Providern künftig deutlich günstigere Raten für Roaming-Services erhalten.

Natürlich hat Kuba erkannt, dass via Social Media viel Gratiswerbung für die eigenen Destinationen generiert werden kann, sofern den Gästen denn auch leichter Internet-Zugang gewährt wird. Oder wie es Eloy Govea, Direktor des kubanischen Fremdenverkehrsamts, formuliert: «Wir müssen sicherstellen, dass die touristische Infrastruktur zeitgemäss ist und den Wünschen unserer Gäste entspricht. Das ist unsere Priorität.»

Neuheiten gab es diesbezüglich in den Regionen von Cayo Santa Maria und Cayo Largo, wenn kürzlich endlich 3G- und 4G-Netze in Betrieb genommen wurden.

(JCR)