Destinationen

Kung_Fu_Panda.jpg
Der beliebte Pandabär «Po» wird Teil des neuen DreamWorks-Theater in den Universal Studios sein. Bild: DreamWorks Animation

Po grüsst aus den Universal Studios

Ab Sommer 2018 wird die Kultfigur aus der Kung Fu Panda Filmreihe im DreamWorks-Theater Hollywood zu sehen sein.

Nach der 2016 erfolgten Übernahme des Filmstudios «DreamWorks Animation» durch die Universal Group ist nun der Themenpark Universal Studios Hollywood drauf und dran, ein neues «DreamWorks Theatre» fertig zu stellen. Türöffnung soll bereits diesen Sommer sein. Zeitgleich mit der Eröffnung des neuen Schmuckstücks wird die neuste Attraktion, «Kung Fu Panda: Die Suche des Kaisers» offiziell eingeweiht. Der Film wurde von «DreamWorks Animation» und «Universal Creative» erstellt und produziert.

Die Attraktion wird Gäste auf eine aufregende Reise mit faszinierenden Geschichten und hochmodernen visuellen Effekten führen. Die Geschichte erzählt von einer gefährlichen Mission des Drachenkriegers «Po» (so heisst der Panda), der kostbare und seltene Schätze der unbegrenzten Macht in einen Palast schmuggeln soll.

Dabei werden die Gäste mit Hilfe von hochmoderner Technologie Teil dieses Erlebnisses. Laut Universal Studios werden zum ersten Mal Projektionskarten für den Innenbereich eingesetzt, welche die Gäste in ein 180-Grad-Abenteuer eintauchen lassen sollen. Zusätzlich kommen sieben hochauflösende 4K-Projektoren und 360-Grad-Surround-Sound dazu. Das neue Theater ist mit ultraflachen Sitzen ausgestattet, welche sich mit der 180-Grad-Bewegung mitdrehen. So erleben die Gäste das volle 4D-Erlebnis.

Das neu errichtete Gebäude erinnert an das Art-Deco-Zeitalter der 1920er Jahre. Es umfasst eine Verkaufsstelle für Tickets, eine Sammlung von DreamWorks-Filmplakaten und diverse, vom Studio gewonnene Preisstatuen wie den «Golden Globe» oder «People’s Choice».

(YEB)