Destinationen

santabarbara2.jpg
Dicker Rauch hängt über Santa Barbara und die umliegenden Orte in Südkalifornien. Bild: Youtube.

Weitere Evakuierungen in Santa Barbara

In Kalifornien wütet noch immer das Thomas-Feuer – es ist mittlerweile zum drittgrössten Brand in der Geschichte Kaliforniens angewachsen. 100'000 Menschen wurden bislang evakuiert und auch der Zoo ist in Alarmbereitschaft.

Das sogenannte Thomas-Feuer lässt sich einfach nicht eindämmen. 8‘500 Feuerwehrleute kämpfen im kalifornischen Santa Barbara gegen die Flammen. Bereits über 1‘000 Gebäude wurden zerstört und die vom Feuer betroffene Fläche ist grösser als New York.

In den bei Touristen und Promis gleichermassen beliebten Orten Santa Barbara, Ventura, Summerland und Montecito mussten 100‘000 Menschen in Sicherheit gebracht werden. Die Evakuierungszone erstreckt sich über eine Länge von rund 27 Kilometern. Auch die Tiere im Zoo von Santa Barbara werden auf eine mögliche Evakuierung vorbereitet. Besorgniserregend sei momentan vor allem die schlechte Luftqualität.

Das Feuer konnte erst zu 40 Prozent unter Kontrolle gebracht werden. Das Thomas-Feuer ist seit dem Jahr 1923 das drittgrösste in der Geschichte Kaliforniens. Die Flammen brachen vor 13 Tagen aus – die Feuerwehr rechnet damit, dass es noch bis Januar dauern wird, bis das Feuer vollständig eingedämmt werden kann.

Keine Auswirkungen hat das Feuer auf den Flugbetrieb in Santa Barbara. Die Maschinen landen und starten normal.

(TN)