Destinationen

Ski_Schweiz.jpg
Bild: Swiss-Image

Preishammer Den ganzen Winter auf die Piste

Saas-Fee hat im letzten Winter das Saison-Abo neu erfunden. Jetzt ziehen viele Wintersportorte mit. Das sind die besten Aktionen.

Reduktionen, Aktionen, Sonderangebote? Bei der Suche nach aktuellen Preisrabatten mussten wir diese Woche nicht über die Grenze schauen. Denn was derzeit die Schweizer Wintersportorte veranstalten, ist ein regelrechtes Preisrasseln.

Hat die Marketingverantwortlichen von Arosa bis Verbier eine Kreativwelle getrieben – oder bloss Panik? Die Schneedestinationen warten jedenfalls mit unzähligen Modellen auf, vom Dynamic Pricing bis zum neu konstruierten Saison-Abo. Wir haben uns einige Aktionen näher angeschaut:

  • In Saas-Fee kostet das Saison-Abonnement 233 Franken. In Tageskarten umgerechnet: ab dem 4. Tag Skifahren ist man in Saas-Fee gratis unterwegs
  • 30 Destinationen bieten die Möglichkeit, die Tageskarte bereits am Vortag ab 15 Uhr zu nutzen.
  • Arosa Lenzerheide führt ein «Dynamic Pricing System» ein – je früher die Buchung, desto attraktiver die Preise.
  • Pizol bringt das wetterabhängige Abo: bei schlechtem Wetter gibt es bis 50 Prozent Reduktion.
  • In der Aletsch Arena fahren Kinder und Jugendliche (bis 20 Jahre) immer samstags gratis Ski.
  • Blatten Belalp: für 999 Franken fährt die ganze Familie den ganzen Winter über Ski.
  • Adelboden-Lenk, die Jungfrau Ski Region, Meiringen-Hasliberg und Gstaad warten mit einem gemeinsamen Saisonabonnement auf für 666 Franken.
  • Für 25 Skigebiete in den Kantonen Fribourg, Waadt, Wallis, Neuenburg und Bern gibts neu den Magicpass. Der beinhaltet 1000 Pistenkilometer, 14 Snowparks und über 100 Bergrestaurants für 359 Franken.

(TN)