Destinationen

fire.jpg
Die kalifornische Feuerwehr kämpft aktuell gleich gegen mehrere Feuerwalzen. Bild: Youtube.

Feuerstürme wüten in NordkalifornienHilton Hotel niedergebrannt

14 Waldbrände sind in Nordkalifornien ausser Kontrolle geraten. Die Feuerwalzen zogen auch über die beliebten Weinregionen Napa Valley und Sonoma – ganze Weinberge und zwei Hotels wurden komplett zerstört.

In Nordkalifornien wüten insgesamt 14 Waldbrände in acht Counties. Ausgebrochen ist das Feuer am Sonntagabend, Winde liessen die Brandherde innert kürzester Zeit gefährlich anwachsen. Regelrechte Feuerwalzen sollen über Täler und Städte gerollt sein. Rund 2‘950 Quadratkilometer sind betroffen, darunter auch die beliebten Wein- und Touristentäler Napa und Sonoma. In Butte, Lake, Mendocino, Napa, Nevada, Orange, Sonoma und Yuba Counties wurde der Notstand ausgerufen.

Mehr als 1500 Häuser und Geschäfte wurden von den Flammen beschädigt. Verschiedene Hotels brannten lichterloh, darunter das Hilton Hotel in Santa Rosa. Das 250-Zimmer-Haus soll komplett niedergebrannt sein. Auch das kleinere Hotel Fountaingrove Inn in Santa Rosa ist den Flammen zum Opfer gefallen. Alle Gäste konnten rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden.

Beschädigt wurde auch das Chateau St. Jean in Kenwood/Sonoma. Das Weingut – im spanischen Kolonialstil erbaut – ist aktuell aufgrund der Brände geschlossen. Auch Signorella Estates in Napa wurde zum grossen Teil zerstört. 20‘000 Anwohner wurden in den betroffenen Regionen evakuiert. In Sonoma kamen sieben Menschen ums Leben, in Napa zwei. Ein weiteres Todesopfer ist in Mendocino zu beklagen. Dutzende Menschen wurden verletzt.

Die riesigen Rauchsäulen wurde bis ins 60 Kilometer entfernte San Francisco getragen. Auch über Berkeley und im Silicon Valley hängen dicke Rauchwolken. Die Luftqualität hat sich durch die Brände stark verschlechtert. Anwohner sollen zu Hause bleiben und die Fenster geschlossen halten. 

Auch in Anaheim, einem Vorort vor Los Angeles wüten verschiedene Brände.

(TN)