Destinationen

Fotolia_Khaosan.jpg
Das Trinkvergnügen an der Khao San Road in Bangkok ist jetzt teurer. Bild: Fotolia

Zigaretten und Alkohol in Thailand ab sofort deutlich teurer

Die so genannte «Sündensteuer» trat gestern Samstag in Kraft.

Nach den Philippinen dehnen auch andere asiatische Länder den Kampf gegen Genussmittel aus. Thailand belegt Zigaretten und Alkohol mit einer hohen «Sündensteuer»: Mit der am gestrigen Samstag (16. September) eingeführten Abgabe erhöht sich der Preis von Zigaretten um bis zu 40 Prozent und derjenige von alkoholischen Getränken um bis zu 20 Prozent, abhängig von ihrem Alkoholgehalt, vermeldet «Cash». Die Regierung des südostasiatischen Landes argumentiert, dies werde Konsumenten darin bestärken, Getränke mit weniger Alkoholgehalt zu kaufen. Kritiker entgegnen, die Steuer führe Menschen zu illegal hergestellten Spirituosen.

Die Steuerreform wurde im August vom Kabinett beschlossen und beinhaltet auch erhöhte Abgaben auf Luxusgüter wie Autos und Parfüms sowie den Eintritt in Nachtclubs. Daher der Name «Sündensteuer».

(JCR)