Destinationen

Visit Orlando.jpg
Grund zur Freude bei (v.l.) Don Engfer (Senior Vice President Tishman Hotel Corporation und Chairman Visit Orlando), Teresa Jacobs (Bürgermeistern der Orange County), Philip Robertson (Preisrichter, Guinness World Records) und George Aguel (President & CEO, Visit Orlando). Bild: Visit Orlando

Orlando verzeichnet in einem Jahr 68 Millionen Besucher

Darüber hinaus schaffte die Ferienmetropole in Florida einen offiziellen Rekord für die meisten handgeschriebenen Grusskarten.

Ende letzter Woche gab Visit Orlando, die Tourismusbehörde der Themenpark-Stadt im Herzen Floridas, die Besucherzahlen für das abgelaufene Jahr bekannt. Ein neuer Rekord wurde gebrochen: Schier unglaubliche 68 Millionen Besucher wurden registriert, ein neuerliches Wachstum von 3% gegenüber dem Vorjahr (66,1 Mio. Besucher). Die meisten Besucher sind zwar amerikanische Touristen, aber rund 10% kommen doch aus Übersee, also auch fast 7 Millionen. Eine stolze Zahl.

Innerhalb von 20 Jahren hat Orlando damit seine Besucherzahlen verdoppelt, während die Anzahl Hotelzimmer um 37% auf nunmehr über 117'000 wuchs. Die Stadt in der Orange County ist damit in Sachen Besucher klare Nummer 1 in den USA. Und um sich gebührend bei den Besuchern zu bedanken, rief Visit Orlando die Kampagne #OrlandosBIGThankYou ins Leben. Das Ziel war, möglichst viele handgeschriebene Dankeskarten von lokalen Tourismuspartnern aus der Hotellerie, von Attraktionen und Restaurants zu sammeln und diese an Personen zu schicken, welche Orlando 2016 besucht hatten.

Und weil man in Orlando keine halben Sachen macht, wurde aus der Dankes-Aktion auch gleich ein Rekord gemacht. Von «Guiness World Records» wurde zertifiziert, dass Orlando die meisten handgeschriebenen Dankeskarten innerhalb von 24 Stunden einsammeln konnte: 3144 Stück von 900 Partnern, um genau zu sein. Dies am 11. Mai - also zum Abschluss der amerikanischen «National Travel and Tourism Week».

(JCR)