Destinationen

dia1.jpg
Bildergalerie
3 Bilder
Anne-Marie Bürgi (Glur Reisen), Reisefotograf Corrado Filipponi und Daniel Elsener (Knecht Reisen) vor der Island-Show im Zürcher Volkshaus. Bilder: TN

Hu! Auch 2017 ist Island ein Dauerbrenner

Diese Woche beendet Reisefotograf Corrado Filipponi seine Multivision-Show über Island – nach 38 Auftritten und 10'000 Besuchern. 

Corrado Filipponi beginnt seine Multivision-Show mit dem einprägsamen Hu! der isländischen Fussballer, dem Fan-Gesang, den man von der letzten Fussball-EM her kennt. Eindrückliche Bilder der Ringstrasse folgen mit dem Höhepunkt, in der zweiten Hälfte, den Drohnen- und Helikopter-Bildern aus dem Insel-Innern. Farbig, spektakulär, geheimnisvoll präsentiert er Island. Der Winterthurer bereiste die Insel während mehrerer Monate und tourt derzeit mit seiner Bilder-Show durch die Schweiz.

«Soviele Besucher hatte ich noch nie bei einer Tour», sagt Filipponi, der in den letzten Jahren auch schon mit Vorträgen über Namibia, Kuba, den Mississippi oder Norwegen durch die Gemeinde- und Theatersäle der Deutschschweiz tourte. Er zählt auf viele Stammgäste, die jede seiner Shows anschauen kommen und aktuell natürlich über viele Island-Fans, die schon mal da waren oder das Reiseland in ihre Planung aufgenommen haben.

Begleitet wird Filipponi von fünf Sponsoren, die vor der Show und in der Pause im Gespräch mit den Besucher stehen, dazu gehören in diesem Jahr Glur Reisen, Knecht Reisen, Olympus, Sherpa und Cewe Fotobuch.

Anne-Marie Bürgi, die stellvertretende Geschäftsführerin von Glur Reisen, ist an den Vorträgen im Zürcher Volkshaus mit dabei und sehr zufrieden über die Anzahl Kontakte: «Island erlebt einen enormen Boom derzeit. Das Interesse ist gross, stellen wir in den Gesprächen fest, viele der Besucher planen bereits eine Reise im 2018.» In diesem Jahr sei es teilweise bereits schwierig, die gewünschten Unterkünfte zu erhalten.

Der Island-Boom hat nun auch Fotograf Corrado Filipponi dazu bewogen, die Show auch im nächsten Winter nochmals zu wiederholen. Am nächsten Sonntag endet die diesjährige Tour, die letzten Stationen lauten:

  • Zürich, 20. März, 20 Uhr, Volkshaus
  • Luzern, 23. März, 20 Uhr, Paulusheim
  • Nottwil, 24. März, 20 Uhr, Paraplegikerzentrum
  • Cham, 26. März, 16 Uhr, Lorzensaal

Weitere Infos: dia.ch

(GWA)