Destinationen

jaanus-jagomagi-Dymu1WiZVko-unsplash.jpg
Auf nach London! England passt das Einreiseregime für vollständig geimpfte Personen erheblich an. Bild: Jaanus Jagomagi

England erleichtert Einreise für Geimpfte

England und Wales lockern das Einreiseregime für vollständig geimpfte Personen erheblich. Auch Schottland und Irland scheinen nachzuziehen. Wir haben die Details.

Kurz für ein verlängertes Wochenende für einen Städtetrip nach London? Vor der Pandemie waren solche Kurztrips bei Jung und Alt sehr beliebt. Doch das strenge Einreiseregime Englands schreckte in den vergangenen Monate zahlreiche Reisende von einem Besuch der Metropole ab. Dies könnte sich nun wieder ändern.

Boris Johnson, der Premierminister des Vereinigten Königreiches, kündigte heute nämlich erhebliche Lockerungen bei der Einreise für vollständig geimpfte und minderjährige Personen an – ab Freitag, 7. Januar, 4 Uhr treten die neuen Bestimmungen in Kraft. Als vollständig geimpft gilt, wer seit mindestens 14 Tage die zweite Dosis der Impfstoffe Oxford/AstraZeneca, Pfizer BioNTech, Moderna, Sinovac-CoronaVac, Sinopharm Beijing oder Covaxin erhalten hat. Beim Johnson & Johnson-Impfstoff reicht eine Dosis.

Konkret wird für die Einreise nach England kein negatives PCR-Testergebnis mehr verlangt. Auch die Selbstisolation nach der Ankunft bis zum Erhalt eines weiteren negativen PCR-Testergebnis entfällt. Stattdessen müssen die Touristen am zweiten Tag einen Antigen-Schnelltest machen. Nur wenn dieser positiv ausfällt ist ein weiterer PCR-Test und bei positivem Ergebnis gegebenfalls eine Isolation erforderlich. Ungeimpfte Personen müssen weiterhin beim Boarding für das Flugzeug einen negativen PCR-Test vorweisen und sich bei der Ankunft einem weiteren Test unterziehen und sich solange isolieren, bis der negative Befund vorliegt.

Übrigens hat auch die Regierung von Wales dem neuen Einreiseregime zugestimmt. Ausserdem wird spekuliert, dass auch Schottland und Irland nachziehen werden. Die Airline-Industrie zeigt sich erfreut über diese Reiserleichterungen. Easyjet-CEO Johan Lundgren sagte gegenüber «livemint»: «Dies macht das Reisen viel einfacher und bequemer. Unsere Kunden können mit Zuversicht buchen und reisen».

(NWI)