Destinationen

pexels-tim-mossholder-1709929.jpg
In etwas über drei Wochen kann man die USA wieder bereisen. Bild: Tim Mossholder

Die USA öffnen am 8. November

Das Weisse Haus hat endlich ein Datum festgelegt, ab welchem die US-Grenzen für Personen aus dem EU-/Schengenraum sowie dem Vereinigten Königreich wieder öffnen. Sämtliche Fragen sind aber noch nicht ausgeräumt.

Das Datum, an welchem die USA wieder Personen aus dem EU-/Schengenraum sowie Grossbritannien und einige weitere Länder ins Land lassen, ist raus: Es wird der kommende 8. November sein. Der stellvertretende Pressesprecher des Weissen Hauses, Kevin Munoz, erklärte auf Twitter: «Die neue US-Reisepolitik, die eine Impfung für ausländische Reisende in die Vereinigten Staaten vorschreibt, beginnt am 8. November. Diese Ankündigung und dieses Datum gelten sowohl für internationale Flugreisen als auch für Landreisen. Diese Politik orientiert sich an der öffentlichen Gesundheit, ist streng und konsequent.»

Bislang hatte die US-Regierung lediglich von «Anfang November» gesprochen; die Spekulationen reichten vom 1. November bis hin zu Thanksgiving Ende November. Nun herrscht etwas mehr Klarheit.

Folgende Bedingungen gelten für Einreisende - diese müssen

  • einen vollständigen Impfschutz nachweisen;
  • bei der Einreise einen negativen Covid-19-Test vorweisen, der in den letzten drei Tagen vor der Einreise durchgeführt wurde
  • während der gesamten Reise eine Maske tragen
  • ihre E-Mail-Adresse und Telefonnummer angeben, damit sie für die Ermittlung von Kontaktpersonen identifiziert werden können

Es bleiben derzeit aber noch gewisse Fragen offen. So ist etwa unklar, ob ungeimpfte Kinder mit geimpften Eltern/Erziehungsberechtigten einreisen können, oder welche Impfstoffe überhaupt akzeptiert werden.

Aktuell dürfen die meisten Nicht-US-Bürger nicht in die USA einreisen, wenn sie sich innert den letzten 14 Tagen im Vereinigten Königreich, den meisten EU-Ländern, China, Indien, Iran oder Brasilien aufgehalten haben. Die USA hatten dieses Verbot im März 2020 eingeführt; Präsident Biden verlängerte dieses Verbot im Januar 2021. Nun herrscht endlich Tauwetter.

(JCR)