Destinationen

Chantal_Sturk-Nadeau.jpg
Chantal Sturk-Nadeau (Geschäftsführerin Bereich Business Events bei Destination Canada) sagt, dass die Schweiz eine grosse Bedeutung für Kanada hat und nennt Ideen für den nächsten Incentive-Trip. Bild: Destination Canada

«Der Schweizer Markt ist unglaublich wichtig für Kanada»

Von Nina Wild

Seit dem 7. September hat Kanada die Grenzen wieder für touristische Reisen geöffnet. In der Travelnews-Serie «Ländercheck» spricht Chantal Sturk-Nadeau (Executive Director Business Events bei Destination Canada) über die aktuellen Einreisebestimmungen für Schweizerinnen und Schweizer, die Bedeutung des Marktes Schweiz - und nennt spannende Neuheiten im Land.

Reisen nach Kanada sind unter gewissen Voraussetzungen bereits seit September für Schweizerinnen und Schweizer wieder möglich. Bei unserer Recherche haben wir festgestellt, dass zu diesem Zeitpunkt keine Daten über Freizeitreisende nach Kanada aus der Schweiz gesammelt werden. Jedoch spielt die Schweiz eine wichtige Rolle im Bereich von Geschäftsreisen und Incentives. Das ist der Grund, weshalb in diesem «Ländercheck» die Fragen nicht von der Direktion des Fremdenverkehrsamtes beantwortet wurden, sondern von der verantwortlichen Person aus dem Business Events Bereich.


Frau Sturk, Welche Einreisebestimmungen gelten derzeit für Schweizer Staatsangehörige bei der Einreise nach Kanada?

Chantal Sturk-Nadeau: Seit dem 7. September 2021 ist die kanadische Grenze für alle vollständig gegen Covid-19 geimpften Personen wieder geöffnet. Reisen nach Kanada laufen etwas anders ab als vor der Pandemie, aber die getroffenen Massnahmen sind im Interesse aller. Wir empfehlen allen Reisenden, sich vor der Einreise und bei der Ankunft umfassend über die Gesundheits- und Testanforderungen auf Bundes- und Provinzebene zu informieren. Dazu gehört auch die obligatorische Nutzung der ArriveCAN-App. Reisende sollten im Vorfeld ihrer Reise und bei ihrer Ankunft zusätzliche Zeit einplanen. Die Einreisebestimmungen für Kanada, einschliesslich der aktualisierten Anforderungen und Einschränkungen, finden Interessenten auf der Website der kanadischen Regierung.

Die kanadische Gesundheitsbehörde (Public Health Agency of Canada) hat ausserdem die folgenden Hilfsmittel und Links entwickelt, um den Reisenden die Massnahmen und Änderungen vor, während und nach der Einreise nach Kanada näher zu bringen.

Auf einer Infografik sind die Anforderungen für alle Reisenden ersichtlich, welche auf dem Land- oder Luftweg nach Kanada einreisen. Das Merkblatt wiederum hält fünf Schritte fest, die vollständig geimpfte Reisende bei der Einreise nach Kanada befolgen müssen.

Wie schätzen Sie die Nachfrage für Reisen aus der Schweiz nach Kanada ein? Wie wichtig ist der Schweizer Markt im Allgemeinen?

Der Schweizer Markt ist unglaublich wichtig für Kanada, sowohl aus der Sicht des Freizeit- als auch des Geschäftsreisebereichs. Von unseren lebendigen Städten über die spektakuläre Wildnis und die Küsten bis hin zu dem einzigartigen Mosaik aus indigenen und globalen Kulturen bietet jeder Tag in Kanada ein neues Abenteuer und die Chance, sich wieder auf das Wesentliche zu besinnen.

Diese Vielfalt eignet sich besonders für die Umsetzung von Geschäftsveranstaltungen, die Kreativität, Zusammenarbeit und Innovation fördern und einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Vor allem in Wirtschaftszweigen wie dem Advanced Manufacturing, den Biowissenschaften sowie dem Finanz- und Versicherungswesen ist ein grosses Interesse und eine Annäherung zwischen den beiden Ländern zu beobachten.

Welche Marketingmassnahmen setzt Kanada ein, um Reisende für sich zu gewinnen?

Um Kanadas Besucherwirtschaft und damit die Gesamtwirtschaft zu fördern, konzentriert sich unsere Strategie für Geschäftsveranstaltungen auf Kanadas vorrangige Handels- und Investitionssektoren: Fortschrittliche Fertigung, Agrarindustrie, Technologie, Biowissenschaften, natürliche Ressourcen sowie Finanz- und Versicherungswesen. Indem wir Kanadas führende Innovationsindustrien hervorheben, können wir zu bedeutenden Treffen in Kanada beitragen.

Aus der Marketing-Perspektive verfolgen wir einen integrierten Ansatz, um dieses intellektuelle Kapital zusammen mit dem Fachwissen und den legendären Incentive-Erlebnissen, die in Kanada zu Hause sind, zu präsentieren. Dazu gehören der Aufbau strategischer Partnerschaften mit der Industrie und die Förderung einzigartiger kanadischer Geschichten. Dieser Schwerpunkt ist neben den unglaublichen Bemühungen unserer Partner und Kollegen im gesamten kanadischen Reiseziel nur eine der vielen Möglichkeiten, wie Business Events dazu beitragen, den kanadischen Tourismussektor wieder aufzubauen und die vielen lokalen Wirtschaften zu unterstützen, die durch internationale Besucher gestärkt werden. Kanada ist in der Branche führend, wenn es um Geschäftsveranstaltungen geht; wir sind in den Sektoren und Wissenschaften, welche die Welt verändern, stets führend.

Ein Highlight für Incentive-Reisen ist das Fogo Island Inn, das auf einer abgelegenen Insel vor der Küste Neufundlands liegt. Bild: Destination Canada

Auf welche Neuheiten und Highlights können sich Reisende bei einem Trip nach Kanada freuen?

An Inspirationen mangelt es in Kanada nicht. Insbesondere im Bereich der Incentive-Reisen. Kanada ist einer der besten Orte der Welt, um die Polarlichter zu beobachten - ein einmaliges Erlebnis. Eine Reise in die Nordwest-Territorien bietet Reisenden die seltene Gelegenheit, die spektakuläre Schönheit des Nordlichts zu entdecken, während ein Polarlichtjäger sie zu den besten Beobachtungspunkten führt und unterwegs Geschichten und Legenden erzählt. Anschliessend lockt ein Hundeschlittenabenteuer über die schneebedeckten Pfade - bevor einem die örtliche indigene Gemeinschaft die traditionelle Kunst des Iglubaus erlernen.

Das Ancient Cedars Spa im luxuriösen Wickaninnish Inn an der Westküste von Vancouver Island ist eine Oase der Entspannung inmitten eines uralten Zedernwaldes. Umgeben von uralten Bäumen werden die therapeutischen und erholsamen Behandlungen durch die Geräusche der Natur - das Rauschen der Brandung, den Ruf der Vögel und eine sanfte Brise - ergänzt. In die Behandlungen fliessen die Elemente Feuer, Wasser, Erde und Luft sowie die traditionellen Zeremonien der indigenen Völker der Westküste ein.

Das architektonisch ikonische Fogo Island Inn liegt auf einer abgelegenen Insel vor der Küste Neufundlands und bietet eine Fülle von einmaligen Erlebnissen. Wenn Teams zur Zusammenarbeit in den Boutique-Meetingräumen des Gasthauses zusammenkommen, die über raumhohe Fenster mit Blick auf den Nordatlantik verfügen, werden sie von einem wahrhaft aussergewöhnlichen Anblick inspiriert: hoch aufragende Platten von 10'000 Jahre alten Eisbergen, die direkt vor der Küste treiben. Nach einem Tag voller Besprechungen können die Teams einen Kajakausflug unternehmen, um die Eisriesen aus der ersten Reihe zu sehen - und über ihre Vielfalt zu staunen, denn jeder von ihnen hat seine eigene Form, Grösse und Farben, die von Schneeweiss bis zu tiefem Aquamarin reichen. Vielleicht paddeln die Reisenden sogar direkt neben verspielten Delfinscharen und brütenden Buckelwalen, während die Papageientaucher, ein in dieser Gegend heimischer Vogel, direkt über darüber fliegt. Der Tag kann an der Küste mit lokalen Eisberg-Cocktails und einem lodernden Lagerfeuer am Strand beendet werden.

«Der Tourismus war und ist nach wie vor der am stärksten betroffene Wirtschaftszweig Kanadas, und die wirtschaftlichen Auswirkungen von Covid auf den Tourismus sind grösser als die nach dem 11. September 2001, SARS und der Wirtschaftskrise 2008 zusammen.»

Welche Auswirkungen hatte die Schliessung der Grenze, die etwa anderthalb Jahre dauerte, auf die lokale Tourismusbranche?

Der Tourismus war und ist nach wie vor der am stärksten betroffene Wirtschaftszweig Kanadas, und die wirtschaftlichen Auswirkungen von Covid auf den Tourismus sind grösser als die nach dem 11. September 2001, SARS und der Wirtschaftskrise 2008 zusammen. Im Jahr 2020 ging die Zahl der internationalen Ankünfte um 87 Prozent zurück, was enorme Auswirkungen auf die Branche und die Tausenden von Menschen hatte, die vom Tourismus leben, denn einer von zehn kanadischen Arbeitsplätzen ist mit dem Tourismus verbunden. Weitere Informationen diesbezüglich finden Interessierte in der Covid-Studie von Destination Canada.