Destinationen

Finland_tapio-haaja.jpg
Finnland - im Bild Helsinki - empfängt bereits ab nächster Woche wieder geimpfte/genesene Reisende. Bild: Tapio Haaja

Endlich lockert auch Finnland – vorerst nur für Geimpfte/Genesene

Die Einreise nach Finnland aus EU- und Schengen-Staaten wird am 21. Juni erleichtert. Damit meldet sich Finnland überraschend schnell im touristischen Wettkampf um Sommergäste zurück.

Immer mehr Staaten merken, dass eine komplette Abschottungspolitik für die Wirtschaft und insbesondere für den Tourismus eine verheerende Wirkung hat - und getrauen sich nun fortlaufend, doch Lockerungsschritte einzuführen. Neustes Beispiel: Finnland.

Im September letzten Jahres hatte Travelnews Finnland zunächst wegen der Verbindlichkeit bei den Regelungen noch gelobt, dann folgte eine Abschottung, die darin kulminierte, dass wir diese Woche titelten, dass lediglich Island im Sommer auf Gäste zählen könne und gerade Finnland dieses Jahr abhängen würde. Dort geht's jetzt schnell: Am kommenden Montag, 21. Juni 2021, öffnet Finnland die Grenzen!

Allerdings gibt es schon noch Restriktionen. Die Grenzen öffnen demnach für Personen aus EU- und Schengen-Ländern (also auch der Schweiz), welche folgende Kriterien erfüllen:

  • Vollständige Covid19-Impfung (bei Einreise gilt «2. Dosis plus mindestens 14 Tage» oder, wenn nur eine Dosis verabreicht wird, ebenfalls eine Wartezeit von 14 Tagen)
  • Von Covid19 genesen und einmal geimpft (bei Einreise mindestens seit einer Woche)
  • Von Covid19 genesen (innerhalb der letzten 6 Monate).

Nachweisen muss man diesen Zustand mittels Zertifikat, welches entweder auf Englisch, Finnisch oder Schwedisch ausgestellt ist. Reisende aus der EU bzw. dem Schengenraum, welche obige Kriterien erfüllen, sind von Testpflichten oder Quarantäne entbunden.

Am 17. Juni beschloss die Regierung aber auch, dass die Kontrollen an den Binnengrenzen und die Beschränkungen des Aussengrenzverkehrs bis zum 11. Juli 2021 verlängert werden. «Aussengrenzverkehr» bezieht sich hierbei auf den Verkehr zwischen Finnland und Nicht-Schengen-Drittländern. Basierend auf der epidemiologischen Bewertung werden die Einreisebeschränkungen für Länder, in denen die 14-Tages-Inzidenz bei weniger als 25 Covid-Fällen pro 100'000 Einwohnern liegen, ebenfalls gelockert. Nach aktuellem Stand können somit auch Personen aus Australien, Südkorea, Israel, Singapur, Ruanda und Neuseeland einreisen.

Neben Beschränkungen an den Binnen- und Aussengrenzen werden auch in Lappland an der Westgrenze und an der Ostgrenze Finnlands Beschränkungen der Öffnungszeiten bestimmter Grenzübergangsstellen fortgeführt. Der Grenzschutz unterstützt die Gesundheitsbehörden bei Bedarf bei der Überprüfung der Bescheinigungen über Impfungen und Beschäftigung an Grenzübergangsstellen.

Kreuzfahrtschiffe dürfen ohne Passagiere an Land in den Hafen einlaufen.

Aktuelle Infos zur Einreise nach Finnland bietet diese Website.

(JCR)