Destinationen

DE_russ-widger.jpg
Deutschland lässt ab morgen und bis auf Weiteres Schweizer nicht mehr für Freizeitzwecke einreisen. Bild: Russ Widger

Deutschland schliesst die Grenze zur Schweiz

Ab Montagmorgen 08.00 Uhr wird die Grenze zur Schweiz, zu Frankreich und zu Österreich dicht gemacht. Pendler und der Warenverkehr sind davon ausgenommen.

Nun sind wir dann in der Schweiz eingeschlossen: Wie inzwischen bestätigt, haben sich die Ministerpräsidenten von Bayern, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und dem Saarland mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundesinnenminister Horst Seehofer darauf geeinigt, die Grenzen zur Schweiz, zu Frankreich und zu Österreich ab Montag, 08.00 Uhr weitgehend zu schliessen. Davon ausgenommen sollen Pendler sowie der Warenverkehr sein. Damit verbunden soll es verschärfte Kontrollen und Zurückweisungen an der Grenze geben.

Damit hat sich's vorerst ausgeshoppt in Deutschland und auch Ausflüge bzw. Ferien im nördlichen Nachbarland sind vorerst vom Tisch. Nebst der reinen Coronavirus-Bekämpfung soll das Verhindern von Hamsterkäufen aus den Nachbarländern mit ein Grund für den Entscheid gewesen sein. Dies hat Horst Seehofer in einer Stellungnahme jedoch nicht bestätigt.

Im Übrigen kündigte zudem die Deutsche Bahn (DB) an, dass der Regionalverkehr eingeschränkt und auf einen Sonderfahrplan umgestellt wird.

(JCR)