Destinationen

Espana1_CaminodelNorte_Jabobsweg.jpg
Pilger auf dem Camino del Norte, dem Jakobsweg Nordweg – einer der vielen schönen Orte, um Spanien im Winter zu entdecken. Bilder: spain.info

Die Reise im Winter geht nach… Spanien

Angenehme Temperaturen, top Outdoor-Aktivitäten und überraschende Städte im Landesinnern mit zahlreichen kulturellen Highlights: Spanien hat in den Wintermonaten sehr viel zu bieten.

Mit dem Mountainbike im spanischen Hinterland über sanfte Hügel, am Horizont das blaue Meer: das Reiseland Spanien überrascht im Winter mit einer grossen Vielfalt, angenehmen Temperaturen und schönen Erlebnissen in der Natur und in den Städten. War «Vamos a la Playa» einst der Hauptgrund für eine Reise nach Spanien und an die vielen bestechenden Strände, lockt das vielfältige Land zwischen Bilbao und Málaga auch immer mehr Gäste im Winter an.

Doch wo genau ist der Winter am schönsten in Spanien? Wir nennen einige der top Regionen und Städte:

Merken Sie sich die Region Valencia mit den Provinzen Valencia, Alicante und Castellón, ein ideales Reiseziel für jede Jahreszeit. Die Attraktivität der Küste geht einher mit dem landschaftlichen und kulturellen Reichtum des Inlands – mit charmanten Dörfern, Schlössern, Felsmalereien und vielen Wegen in Naturparks, in denen sich der Winter gut anfühlt. www.comunitatvalenciana.com

Eines der abwechslungsreichsten Reiseziele Europas mit vielfältiger Natur, spektakulären Sehenswürdigkeiten, köstlicher Küche und vielem mehr ist die Region Kastilien-León mit ihren neun Provinzen. Unbedingt in Ihre Besuchsliste aufnehmen sollten Sie die Welterbestädte Ávila, Salamanca und Segovia, ebenso die Kathedrale von Burgos oder die Fundstätte Atapuerca, wo Zeugnisse der ersten menschlichen Bewohner Europas gefunden wurden. www.turismocastillayleon.com

Ein Must: das Selfie vor dem Aquädukt von Segovia.

Hoch im Norden Spaniens zeigt sich das Grüne Spanien, España Verde, ein Zusammenschluss von Galicien, Kantabrien, Asturien und dem Baskenland. Hier vereinen sich das intensive Grün mit dem tiefen Blau des Meeres. In dieser traumhaft schönen Umgebung werden alte Traditionen noch gepflegt, auch, wenn die Moderne ihren Platz geschaffen hat. Die grüne Küste lockt mit vielen Geheimnissen. Eine Route, die entlang unberührter Strände, malerischer Dörfer, grossen Naturparks und Biosphärenreservate führt und Ihnen dabei den Jakobsweg näherbringt. www.ingreenspain.es

Verweilen Sie im Baskenland, in den drei Provinzen Vizcaya, Álava und Guipúzcoa und deren drei Hauptstädten. Bilbao ist die avantgardistische Metropole, San Sebastián die vornehme Schönheit und Vitoria-Gasteiz die grüne Hauptstadt. Das Beste daran, man muss sich nicht für eine entscheiden, es können alle drei besucht werden, sie liegen ganz nahe beieinander – stets mit der Möglichkeit, die Küste des Kantabrischen Meeres zu geniessen. www.tourismus.euskadi.eus

Kennen Sie die Stadt, in der es nach Orangenblüten, mediterraner Brise und Paella mit Brennholz riecht? Genau: Valencia! In der Hauptstadt Turias ist es kaum kalt, auch wenn es Winter ist, die Sonne scheint fast immer. Ein Spaziergang durch die Strassen ist eine Lektion in Geschichte, die mit Modernität, Natur im Herzen der Stadt und viel Kunst vermischt ist. Und auch im Winter erleben Sie in Valencia zahlreiche Musik-Veranstaltungen und Feste im Freien. www.visitvalencia.com

Ein weiterer guter Wintertipp ist Benidorm. Die Küstenstadt wartet mit der bekanntesten Skyline Spaniens und einem perfekten Mikroklima auf. Hier erneuern Nordeuropäer ihre Energien dank dem vielen Sonnenschein. Die Stadt lockt aber auch mit tollen Gemälde-, Skulpturen- und Fotografieausstellungen. www.de.visitbenidorm.es

Beliebt als Winterziel sind natürlich auch die Kanarischen Inseln, etwa die Inseln La Gomera, Lanzarote und Teneriffa. Mildes Klima prägen die Inseln das ganze Jahr hindurch. Im Winter beträgt die Durchschnittstemperatur rund 20 °C und Niederschläge sind sehr gering. Über 3000 Sonnenstunden im Jahr garantieren das ganze Jahr über helle Tage. Kulturelle Besichtigungen, Weinproben, kulinarische Degustationen, geführte Rundfahrten, Ausritte auf Kamelen, Walsichtungen und Partys am Abend gehören zu den vielen Aktivitäten. Und die vielfältige Natur der Kanarischen Inseln ist geprägt von ihrem vulkanischen Ursprung. www.hallokanarischeinseln.com

Teneriffa bietet für Wanderer tolle Routen.

Die Balearen reizen nicht nur in den Sommermonaten als Reise- und Ferienziel. Ab Oktober kehrt auf Mallorca und Ibiza die Ruhe ein, ein idealer Zeitpunkt um die reizvollen Ecken der Inseln zu entdecken. Das milde Klima ist perfekt dazu. Insbesondere die Dörfer im Hinterland Mallorcas warten mit viel mediterranem Charme und einer reichhaltigen Geschichte auf. Auch Ibiza lässt sich wunderbar im Winter entdecken, etwa die Altstadt von Ibiza, ein Unesco-Weltkulturerbe. Und die Sonnenuntergänge Ibizas beenden den Ferientag auf wunderbare Weise. www.illesbalears.travel/de/baleares

Für ein bleibendes Spanien-Erlebnis im Winter sorgt zudem eine Übernachtung in einem Parador. Die 98 Paradores, die mit einem grossen historischen Wert aufwarten, sind ein idealer geografischer Ausgangspunkt für Freizeit-Aktivitäten in der Natur und kulturelle Entdeckungen. www.parador.es

(Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit dem Spanischen Fremdenverkehrsbüro)

(TN)