Destinationen

trenitalia.jpg
Am Mittwoch (24.07.) stehen die Trenitalia Züge aufgrund von Demonstrationen still. Bild: Trenitalia

Italien ruft zum Streik auf

«Bringen wir das Land wieder in Bewegung», lautet das Motto der angekündigten Streiks in Italien. Transport und Flugverkehr werden dafür erstmal lahmgelegt.

Die Gewerkschaften in unserem Nachbarsland rufen zum Streik auf. Deshalb ist von den Reisenden viel Geduld gefragt. Am Mittwoch (24.07) werden der öffentliche Nahverkehr, die Eisenbahnen, der Gütertransport, der Schiffsverkehr, die Häfen, Autobahnen, Taxiunternehmen und Autovermieter lahm gelegt. Ausserdem wird der Nahverkehr in den grossen Städten des Landes zu jeweils unterschiedlichen Zeiten vier Stunden lang ruhen. Die Eisenbahnen stehen von 09.01 bis 17.01 Uhr still.

Für Freitag (26.07.) wurde angekündigt, dass die Flughäfen für vier Stunden von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr ausser Betrieb sind. Einzig ausgenommen sei die Flugsicherung. Zum Streik aufgerufen haben die Gewerkschaften Filt Cgil, Fit Cisl und Uiltrasporti.

Demonstriert wird unter dem Slogan «Bringen wir das Land wieder in Bewegung». Gefordert werden von der Regierung in Rom unter anderem Massnahmen zur Verbesserung der gesamten Verkehrsinfrastruktur und ein klares Regelwerk zur Verhinderung des «unlauteren Wettbewerbs».

(nau/TN)