Destinationen

VSPC_Tampa_Dolder (1).JPG
Sie waren die Gastgeber des gelungenen Events im Zürcher Grandhotel Dolder (v.l.): Rob Price (Director of Tourism Development, Visit Tampa Bay), Marion Wolf (Director Central Europa, Visit St. Pete/Clearwater), Tim Ramsberger (COO, Visit St. Pete/Clearwater), Vera Sommer (Central Europe Representative, Visit Tampa Bay) und Patrick Harrison (Chief Marketing Officer, Visit Tampa Bay). Bild: JCR

Ein genussvolles Dankeschön aus Florida

Visit St. Pete/Clearwater und Visit Tampa Bay luden Branchenprofis zum bereits 8. Mal zum feinen Dinner im Dolder Grand ein. Das Dinner musste sich heuer aber durch eine amüsante Schnitzeljagd im Vorfeld verdient werden.

Der Anlass ist ein Fixpunkt im Kalender der Schweizer USA-Reisespezialisten: Zum bereits achten Mal luden Visit St. Pete/Clearwater und Visit Tampa Bay ausgewählte Partner ins Zürcher Nobelhotel The Dolder Grand zum «Appreciation Dinner» ein. Wobei es dieses Jahr gleich mehrere Neuerungen gab: Zum einen fand der Anlass nicht mehr im Anschluss an die ITB im März statt, sondern im sommerlichen Zürich, weshalb das Gourmet-Dinner nicht mehr im Private Dining Room wie die letzen Jahre, sondern im Freien auf der Terrasse mit Blick auf Zürich eingenommen werden konnte. Zum anderen gab es dieses Jahr einen kleinen Überraschungs-Event im Vorfeld.

Die Organisatorinnen Marion Wolf (Visit St.Pete/Clearwater) und Vera Sommer (Visit Tampa Bay) von den für die deutschsprachigen Länder verantwortlichen Repräsentanzbüros liessen nämlich die Teilnehmenden in vier Teams an einer Schnitzeljagd über den Zürichberg teilnehmen. In den Wäldern rund um das Dolder Grand, zwischen Adlisberg, Dolder und Degenried, galt es, mittels Karte diverse Posten zu finden und dort Fragen zu den Regionen St. Pete/Clearwater und Tampa zu beantworten. Zwischendurch mussten auch Geschicklichkeit (Pfeile aus Blasrohren schiessen!) und Kreativität (Seiltricks!) unter Beweis gestellt werden. Aus den Lösungen ergab sich ein letztlich GPS-Code, mittels welchem man eine Schatzkiste finden konnte. Das Spiel wurde aus Zeitgründen zwar nicht ganz zu Ende geführt; in den Genuss des Schatzes - saftige Orangen aus Florida - kamen dafür alle und am Dinnertisch gab es intensive Diskussionen darüber, wer denn nun eigentlich gewonnen hätte.

Sie waren dabei: (stehend v.l.) Angelo Heuberger (Verleger), Marion Wolf (St.Pete/Clearwater), Robin Engel (Knecht), Tobias Pflantz (FTI), Fabio Negro (FTI), Alexander Etzel (Kuoni/Helvetic Tours), Vera Sommer (Tampa), Rob Price (Tampa), Fabio Di Canio (Hotelplan), Sandra Räber (Hotelplan) und Nadine Mirbach (FTI), sowie (kauernd v.l.) Jean-Claude Raemy (Travelnews), Tim Ramsberger (St.Pete/Clearwater), Celina Calvetti (TUI Suisse), Michael Bötschi (Knecht) und Patrick Harrison (Tampa). Bild: zVg

Auf eine spezielle Präsentation wurde verzichtet; die anwesenden Vertreter aus den USA sowie die genannten beiden Organisatorinnen hielten kurze Ansprachen, welche den Kern des Events zum Ausdruck brachten: Dankbarkeit über den Support für die Region und für anhaltend gute Partnerschaft.

Die USA-Zahlen aus der Schweiz befinden sich inzwischen wieder im Wachstum und die Region rund um die Tampa Bay, 2012 durch den Nonstopflug von Edelweiss Air den Schweizern entscheidend näher gebracht, entwickelt sich weiterhin prächtig. In Deutschland wurde der Edelweiss-Erfolg von Lufthansa quasi kopiert: Die Kranich-Airline fliegt inzwischen sechs Mal pro Woche nach Tampa. Das Strandparadies im Westen Floridas, mit spannendem Kulturleben, lebhaften Attraktionen und stets gutem Wetter, bleibt definitiv auf dem Radar der Schweizer Reisebranche und damit auch der Reisenden. Und die Profis dürfen sich bereits auf eine neue Ausrichtung des traditionellen Events im kommenden Jahr freuen - anhand einer Spontanumfrage wohl wieder im Sommer. Cheers!

Fantastisch: Da erstmals im Sommer durchgeführt, konnte das «Appreciation Dinner» im Freien eingenommen werden. Bild: JCR

(JCR)