Destinationen

abudhabi2.jpg
Eines der Highlights bei einem Besuch Abu Dhabis: die Sheikh Zayed Mosque. Bild: TN

Abu Dhabi etabliert sich als Kulturziel

Im vergangenen Jahr konnte das Emirat erstmals über 10 Millionen Besucher begrüssen – auch aus der Schweiz reisten deutlich mehr Gäste an (+7%).

Als im November 2015 der Schweizer Reise-Verband (SRV) in Abu Dhabi die Generalversammlung durchführte, wurde vielen Schweizer Reiseprofis erstmals bewusst, wie viel Abu Dhabi zu bieten hat. Alleine das Betreten der eindrücklichen Sheikh Zayed Mosque ist ein Besuch wert, darüber hinaus hat sich das Emirat zu einem attraktiven Kulturziel entwickelt.

Abu Dhabi konnte nun im Jahr 2018 erstmal mehr als 10 Millionen internationale Besucher begrüssen und verzeichnet in den letzten drei Jahren ein anhaltendes Wachstum, das durch eine Reihe von Events, neuen Attraktionen, einem massiven Ausbau der Infrastruktur und zahlreichen Eröffnungen von Kulturstätten vorangetrieben wurde. Seit Anfang 2016 registriert Abu Dhabi ein Plus von 13,62 Prozent bei den Hotelgästen.

In allen Bereichen des Tourismussektors, einschliesslich Kultur, Geschäftsreisen, Familienferien und Gesundheitstourismus, hat Abu Dhabi Fortschritte gemacht. Das Kreuzfahrtgeschäft führte im Jahr 2018 mehr als 350'000 Besucher ins Emirat. Die kulturellen Einrichtungen in Abu Dhabi wurden im vergangenen Jahr von rund 2,7 Millionen Menschen besucht. In der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate haben neue, kulturelle Einrichtungen eröffnet, dazu zählen der Louvre Abu Dhabi und die Wiedereröffnung des historischen Forts Qasr Al Hosn.

Die vom Department of Culture and Tourism – Abu Dhabi (DCT Abu Dhabi) veröffentlichten Zahlen zeigen, dass im vergangenen Jahr mehr als 10 Millionen Besucher nach Abu Dhabi gekommen sind, sei es als Tagesausflügler oder Übernachtungsgast in einem der 168 Hotels oder Hotel-Apartments des Emirats. Bei den Hotelgästen konnte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ein Plus von 3,94 Prozent verzeichnet werden.

Von Januar bis Dezember 2018 übernachteten mit rund 24'000 Gästen aus der Schweiz, 7 Prozent mehr im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Die Anzahl der Hotelübernachtungen aus der Schweiz betrug insgesamt knapp 97'000. Dies entspricht einem Plus von 2,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

(TN)