Destinationen

Malaysia_ishan-seefromthesky.jpg
Faszinierende Hauptstadt (im Bild: Kuala Lumpur) und faszinierendes Land: Malaysia will dank neuen Flügen den Tourismus wieder besser beflügeln. Dafür braucht es aber Geld. Bild: ishan@seefromthesky

Malaysia will Nonstopflüge mit Geld locken

Die Malaysia Airports Holdings und Tourism Malaysia haben einen Incentive-Topf geschaffen, der Airlines anziehen soll, welche neue Nonstopflüge ins Land auflegen. Es wäre schön, wenn auch die Schweiz wieder nonstop angebunden wird...

Malaysia ist ein faszinierendes Land. Die touristische Entwicklung wurde zuletzt aber unter anderem durch Probleme beim National Carrier Malaysia Airlines etwas geschwächt. Das hat zwei Akteure dazu verleitet, Massnahmen zu ergreifen: Die FLughafenbetreiberin Malaysia Airports Holdings und das Vermarktungsunternehmen Tourism Malaysia haben eine Vereinbarung unterzeichnet, welche zum Ziel hat, Airlines und Reiseveranstalter zum Auflegen von Direktflügen ins Land zu bewegen.

Bereits letztes Jahr war das Pilotprojekt «Joint International Tourism Development Programme» (JITDP) lanciert worden, allerdings war dieses ernsthaft unterfinanziert. Im Rahmen des neuen Abkommens werden nun vorläufig 20 Millionen Ringgit (rund 4,85 Millionen Franken) für das Jahr 2019 zur Seite gelegt, wie «TTG Asia» berichtet. Mit diesen Mitteln will man im Mittel- und Langstrecken-Flugbereich attraktiver werden - die Incentivierung von Charter- und anderen Flügen ist ja eine gängige Praxis, an welcher Malaysia nun einfach besser partizipieren will.

Wenn nun eine Airline oder ein Charter-Veranstalter Pläne für die Aufnahme von Flügen eingibt, werden diese von Tourism Malaysia und Malaysia Airports geprüft. Wird das Projekt gutgeheissen, übernehmen diese Unternehmen 50 Prozent der Marketingkosten für die Promotion der Flüge und von Malaysia im allgemeinen, der Rest muss vom Partner (Airline/TO) gestellt werden. Im vergangenen Jahr nutzten bereits zehn Airlines dieses Angebot. Allerdings werde man dann auch auf die Auslastung achten - sollten nur Flüge aufgelegt werden, die quasi leer nach Malaysia fliegen, behalten sich die malayischen Partner das Recht vor, die Kooperation zu beenden.

Ob die Schweiz da mitmischt? Malaysia Airlines gab ihre Nonstopflüge von Zürich nach Kuala Lumpur im Januar 2008 auf; seitdem war Malaysia nicht mehr direkt an die Schweiz angebunden. Edelweiss dürfte in diesem Jahr zwar nach dem grossen Wachstum der letzten beiden Jahre keine weiteren Flüge lancieren, aber wer weiss...

(JCR)