Destinationen

Bangkok_Christmas.jpg
Bangkok auf Platz 1: Nicht nur was die Temperaturen angeht, ist Thailands Hauptstadt im Dezember attraktiv – während der Adventszeit steht Bangkok auch im Zeichen des «Kitschs». Bild: Adobe Stock

Auf einen Glühwein nach Bangkok, London und New York

Ein Blick auf die Buchungsanfragen für Dezember 2018 und Januar 2019 zeigt: Während der Weihnachtszeit verreisen viele Schweizer tendenziell eher zu Überseedestinationen.

Es wird wieder gehustet im öffentlichen Verkehr, das Aufkommen der Männer mit weissem Bart und rotem Rock nimmt zu und nach Feierabend liegt vielerorts ein herrlicher Glühweinduft in der Luft: Zeit, sich auf das Weihnachts- und Silvesterfest vorzubereiten. Traditionell findet dies hierzulande in den eigenen vier Wänden statt, bei der Familie, bei Freunden oder im Chalet in den Bergen. Doch die Vergangenheit hat gezeigt, dass viele Schweizer während dieser Zeit auch ins Ausland reisen. Ebookers hat dazu die Buchungsanfragen für Dezember 2018 und Januar 2019 ausgewertet und die beliebtesten Weihnachts- und Silvesterdestinationen der Schweizer eruiert.

Die Spitzenreiter der Weihnachtsdestinationen sind in diesem Jahr in beiden grossen Sprachregionen der Schweiz identisch: Bangkok führt auch 2018 das Ranking der Top-Destinationen während Weihnachten und Silvester an. Viele Schweizer reisen wohl in die Hauptstadt Thailands, um der europäischen Kälte zu entfliehen. Aber nicht nur was die Temperaturen angeht, ist Bangkok im Dezember attraktiv: Während der Adventszeit steht Thailands Hauptstadt im Zeichen des Kitschs – von Fantasiefiguren über Videowände mit blinkendem Selfie-Hintergrund bis zu Eisbahnen und Kunstschnee. Auf den Rängen 2 und 3 folgen mit London und New York weitere internationale Weihnachtsklassiker.

Nach den Top-3-Destinationen folgen bei den Deutschschweizern in erster Linie europäische Destinationen mit kurzen Flugzeiten. Mit Ausnahme von Phuket auf Rang 7. Dafür sind mit Wien, Berlin und Hamburg klassische Weihnachtsdestinationen beliebt. Die Romands hingegen reisen lieber in etwas wärmere Gefilde: Porto und Lissabon sind noch gut erreichbar. Ab Rang 6 folgen dann mehrheitlich Überseedestinationen. Ins Auge sticht Mahébourg, die Bezirkshauptstadt Grand Ports auf Mauritius: Ein Ort mit paradiesischen Stränden abseits des turbulenten Weihnachtsgeschäftes.

Das sind die Top 10 Weihnachts- und Silvesterdestinationen der Schweizer im Jahr 2018:

Deutschschweiz:

  1. Bangkok
  2. London
  3. New York
  4. Wien
  5. Berlin
  6. Hamburg
  7. Phuket
  8. Amsterdam
  9. Prag
  10. Porto

Romandie:

  1. Bangkok
  2. London
  3. New York
  4. Porto
  5. Lissabon
  6. Mahébourg
  7. Montreal
  8. Miami
  9. Phuket
  10. Brüssel

(YEB)