Destinationen

Europapark_Seilbahn.jpg
Der Europapark plant eine neue Attraktion (hier im Bild die Achterbahn «Blue Fire»): Bald soll eine Seilbahn den Park mit Frankreich verbinden. Bild: Europapark

Europapark plant Seilbahn nach Frankreich

Europas grösster Freizeitpark soll mit einer Seilbahn von Rust aus ins Elsass erweitert werden. Frankreichs Präsident Macron gibt grünes Licht.

Der Europapark in Rust (D) hat grosse Pläne: Er will über den Rhein nach Frankreich eine Seilbahn bauen. Frankreichs Präsident Emmanuel Macron ist ebenso begeistert von den Plänen wie Europa-Park-Geschäftsführer Michael Mack. Gestern haben sich die beiden getroffen und gemeinsam die «deutsch-französische Vision» bekräftigt.

Das französisch-deutsche Projekt werde beide Länder einander näher bringen, twittert der Europa-Park Rust. Was den französischen Staatspräsidenten besonders freut: Tausende von Arbeitsplätzen würden durch den Bau der Seilbahn entstehen.

Die Seilbahn könnte gemäss der «Badischen Zeitung» im französischen Rhinau oder Diebolsheim enden. Noch befindet sich das Millionenprojekt in der Planungsphase. Frühestens in fünf bis zehn Jahren könnte es realisiert werden. Wie die Pläne genau aussehen, will der Park heute Abend (6. November) an einer Pressekonferenz vorstellen.

Wie seit dem 28. Oktober 2018 bekannt ist, wird die nächste ordentliche Generalversammlung des Schweizer Reiseverbands (SRV)  vom 22. bis 23. November 2019 im Europapark in Rust stattfinden.  

(YEB/nau.ch)