Cruise

Tallink_Silja.jpg
Gründe für den Anstieg sind die kontinuierliche Produkt- und Serviceentwicklung des Unternehmens, die Investitionen in die Schiffe und untypisch warmen Sommertemperaturen. Bild: zTomten

Juli sorgt für Passagierrekord bei Tallink Silja

Skandinavien boomt: die estnische Reederei Tallink Silja Line hat im vergangenen Monat 1‘223‘901 Passagiere auf ihren Schiffen gezählt, so viele wie noch nie zuvor.

Noch nie zuvor hat die estnische Reederei Tallink Silja Line so viele Passagiere befördert wie im Juli 2018. Gemäss einer Medienmitteilung stieg die Zahl im Vergleich zum Vorjahresmonat um 1,3 Prozent auf 1‘223‘901 Passagiere. Zusätzlich zur Steigerung der Passagierzahlen wuchs auch die Zahl der transportierten Güter und Passagierfahrzeuge.

Gründe für den Anstieg der Fahrgastzahlen sind laut Tallink-CEO Paavo Nõgene die kontinuierliche Produkt- und Serviceentwicklung des Unternehmens, die Investitionen in neue und alte Schiffe und die untypisch warmen Sommertemperaturen. Auch der Einsatz der Tallink-Schiffe auf den neuen Märkten, insbesondere in Asien, spielt dabei eine wichtige Rolle: «Wir beobachten eine stetige Steigerung bei den Passagierzahlen aus Asien und auch diese hatten Einfluss auf den Juli-Rekord», erklärt Nõgene.

Der grösste Anteil der Passagiere lag auf der Estland-Finnland-Route (633‘260 Passagiere, +1%), gefolgt von der Finnland-Schweden-Route (375‘199 Passagiere, +2,2%), der Estland-Schweden-Route (118‘501 Passagiere, +1,5%) sowie der Lettland-Schweden-Route (96‘941 Passagiere, -0,1%). Auch der kontinuierliche Zuwachs bei den transportierten Gütern und Passagierfahrzeugen stimmt CEO Nõgene positiv. 29‘629 Ladeeinheiten wurden im Juli transportiert (+7,1%) und 153‘805 Passagierfahrzeuge wurden befördert, was einer Steigerung von 1% gegenüber dem Vorjahresmonat entspricht.

(YEB)