Cruise

Pressefoto Rebecca Senn Markus Flühmann.jpg
Markus Flühmann (l.) hat mit Rebecca Senn eine interne Nachfolgelösung für das Cruise & Ferry Center gefunden. Bild: HO

Rebecca Senn übernimmt die Cruise & Ferry Center AG

Die frühere Lehrlingstochter übernimmt die Firma vom bisherigen Inhaber Markus Flühmann. Der Standort bleibt.

Markus Flühmann hat die Cruise & Ferry Center AG, eine Tochterfirma der Lidarina Holding AG, rückwirkend per 1. Januar 2018 an die langjährige Mitarbeiterin Rebecca Senn (26) verkauft. Senn hatte bereits ihre Lehre bei Cruise & Ferry Center AG gemacht und zuletzt sehr erfolgreich die Reservationsabteilung geleitet. Berufsbegleitend hat sie diverse Weiterbildungen gemacht und zuletzt den eidg. Fachausweis zur Führungsfachfrau erworben. Laut Flühmann habe sie sich bereits seit längerer Zeit aktiv um die Übernahme der Firma bemüht. Für Flühmann, der auf keine familieninterne Nachfolgeregelung zählen kann, war dies ein Glücksfall.

Über den Verkaufspreis wurde Stillschweigen vereinbart. In der Lidarina Holding verbleiben nach dem Verkauf des Cruise & Ferry Center noch die Markus Flühmann Immobilien AG, die Markus Flühmann AG (das so genannte «Mailinghouse»), die Lidarina Management AG sowie eine Beteiligung an der Travelnews AG. Flühmann sucht sich bekanntlich nach potenziellen Interessenten um, «es pressiert diesbezüglich aber gar nicht», wie er gegenüber travelnews.ch präzisiert.

Flühmann wird sich von der operativen Leitung des Cruise & Ferry Center verabschieden, bleibt jedoch dem Unternehmen im Verwaltungsrat erhalten. Mit dieser internen Nachfolgelösung könne die Kontinuität und Nachhaltigkeit des Schweizer Spezialisten für Fährreisen in und ab Europa gesichert werden, lässt Flühmann wissen. Der Standort in Merenschwand bleibt bis auf Weiteres unverändert und auch beim fünfköpfigen Team gebe es keine Veränderungen. «Das Team hat auf die Ankündigung des Verkaufs super reagiert und die Akzeptanz ist da», erklärt Flühmann.

(JCR)