Cruise

Costa Magica.jpg
Die Costa Magica (Bild) und ihr Schwesterschiff gehen in die Werft - um anschliessend noch viel schöner zu sein. Bild: Costa Cruises

Neue Innenausstattung für Costa Magica und Costa Pacifica

Vor Beginn ihrer Karibik-Saison gehen die beiden Costa Schiffe in die Werft und werden unter anderem in den Restaurants und im Spa-Bereich umfassend modernisiert.

Werftzeit bei Costa Cruises: Die Costa Magica und die Costa Pacifica legen einen jeweils 12-tägigen Werftaufenthalt in Marseille ein. Neben den turnusgemässen Wartungsarbeiten erhalten beide Schiffe auf dem «Grand Chantier de Marseille» wichtige Neuerungen in den öffentlichen Bereichen. Modernisiert und mit neuen Angeboten werden die Schiffe im Dezember in die Karibiksaison starten.

Die Costa Magica lag für eine komplette Erneuerung des Wellness-Bereiches und eine Modernisierung der Restaurants bis zum 25. November im Trockendock der Werft. Zu den wichtigsten Umbaumassnahmen zählen neue Exklusivbereiche im Vicenza Club Restaurant und Buffet Restaurant: Durch eine neue Raumaufteilung und Investitionen in die Ausstattung der Galley können Suiten-Gäste und Costa Club Mitglieder der höchsten Stufe (Clubstatus Perla Diamante) in exklusiven Bereichen alle Mahlzeiten geniessen. Der Spa-Bereich der Costa Magica wurde deutlich ausgebaut: Das Wellnesszentrum und der Fitnessraum wurden modernisiert und vergrössert. Für den Spa gab es eine neue Sauna, einen Thalasso-Therapieraum und ein Entspannungsraum. Die beliebte Gelateria Amarillo bietet nun auch auf der Costa Magica selbstgemachtes italienisches Glace. Ein Konditor an Bord stellt aus rein natürlichen Zutaten täglich frisches Glacé her.

An Bord der Costa Pacifica, die vom 26. November bis 7. Dezember im Trockendock Station macht, wird es ebenfalls mehrere Neuerungen geben: Zwei Restaurants vergrössern das kulinarische Angebot an Bord. Zudem gibt es die beliebte Gelateria Amarillo und Pizzeria Pummid’Oro neu auf der Costa Pacifica. Passagiere können jetzt auch hier die Pizza aus 100% natürlicher Hefe und mit an Bord gemachtem Mozzarella geniessen. Digital Signage Premiere: neue, interaktive Bildschirme mit unterschiedlichen Funktionen informieren die Gäste über verschiedene Ereignisse, Angebote und Aktivitäten an Bord.

Sobald die Umbauarbeiten im Trockendock abgeschlossen sind, starten die Costa Magica und die Costa Pacifica zu Ihren Kreuzfahrten in die Karibik. Die Modernisierungsmassnahmen sind Teil des Investitionsprogramms von Costa Crociere zur kontinuierlichen Verbesserung des Service- und Erlebnisangebotes an Bord der Costa Flotte. Zusammen mit einem hervorragenden Service sorgen sie dafür, eine Kreuzfahrt im typischen Costa Stil «Italy’s Finest» geniessen zu können.

(TN)