Cruise

Excellence2.jpg
Karim Twerenbold und Stephan Frei – hier im Mai 2016 auf der MS Excellence Katharina – lancieren ein weiteres Flussschiff. Bild: Rémy Steiner Photgraphy

Excellence Pearl: Reisebüro Mittelthurgau mit neuntem Flussschiff

Die Twerenbold Reisen Gruppe hat die wendige MS Rembrandt erworben, um sie weitreichend auszubauen und Flussabschnitte zu befahren, wo nur wenige Schiffe hinkommen.

Die Excellence Pearl wird das neunte und zugleich kleinste Schiff der Excellence-Flotte sein. Nach einem Grossumbau wird die wendige MS Rembrandt im Mai 2017 bereit sein, um aussergewöhnliche Flussregionen anzusteuern. Nicht zum ersten Mal wagt sich das Unternehmen an einen Schiffsbau in dieser Form. Grossumbau-Projekte realisierte die Reisegruppe schon mit der Instandstellung der Excellence Coral (2012, ehemalige MS Swiss Coral) und der Excellence Katharina (2015/16, ehemalige MS Lavrinenkov).

In der Werft im niederländischen Heusden herrsche derzeit Hochbetrieb, es sei aber noch viel zu tun, bis die Excellence Pearl ihre Jungfernfahrt am 14. Mai 2017 von Amsterdam nach Basel antreten könne, sagt Karim Twerenbold, der Verwaltungsratspräsident der Twerenbold Reisen Gruppe. Der Umbau der «kleinen Perle» sei weitreichend. Das gesamte Innere des Schiffs entstehe neu. «Im Oberdeck schneiden wir die Schiffshülle auf, um in den Kabinen raumhohe Fensterfronten und französische Balkone einzubauen», führt er aus . Viel zu tun bleibt auch für Nazly Twerenbold, seine Mutter, die erneut das Interieur gestalten wird. Unter ihrer Federführung entstanden schon die Inneneinrichtungen anderer Excellence-Schiffe.  Und Karim Twerenbold spricht von einem weiteren Meilenstein der Twerenbold-Unternehmensgeschichte.

Wo Mosel, Saar und Neckar für die meisten Schiffe unbefahrbar werden

Die Excellence Pearl ist ein kleines Schiff. Mit ihren 41 Kabinen liegt ihre Passagier-Kapazität leicht unter jener ihrer Schwester, der Excellence Coral. «Wir sind froh, ein weiteres Schiff dieser Grösse und Wendigkeit in Betrieb setzen zu können und damit weitere, selten befahrene Flussreisegebiete zu erschliessen», sagt Stephan Frei, Geschäftsleiter der Reisebüro Mittelthurgau Fluss- und Kreuzfahrten AG. Und Hotel- und Kreuzfahrtleiter Willy Bahrs sagt: «In den Regionen, wo die Excellence Pearl unterwegs ist, hat gutes Essen und Trinken grosse Tradition. Wir freuen uns darauf, uns davon inspirieren zu lassen». 

Die Excellence Pearl ist klein und wendig genug, um in wenig befahrenen Gewässern zu kreuzen. Zum Beispiel dorthin, wo Mosel, Saar und Neckar für die meisten Schiffe unbefahrbar werden. Oder weiter im Norden: auf schmalen Flussabschnitten in Flandern und Wallonien, an maritimen, UNESCO-geschützten Naturlandschaften am Ijssel- und Wattenmeer. Solche wenig befahrenen Flusspassagen entsprächen dem Wunsch der Mittelthurgau-Kunden, sagt Stephan Frei: «Den wunderschönen Oberlauf der Mosel zwischen Trier und Nancy oder die Landschaften von Wallonien muss man gesehen haben. Das ist aber nur mit einem kleinen, wendigen Schiff möglich. Das gleiche gilt für Friesland, wo wir nah am Meer kreuzen oder die Route von Nijmegen/Mastricht über die Ardennen bis nach Lille.»

Die Reisen 2017 mit der Excellence Pearl sind ab sofort buchbar: www.mittelthurgau.ch

Modellbild der Excellence Pearl.

(TN)