Cruise

CarnivalVista2.jpg

Carnival Vista versenkt Sportboote beim Auslaufen

250'000 Euro Schaden soll das Kreuzfahrtschiff am Hafen Messina verursacht haben.

Das war ein teures Auslaufen am 28. August 2016 für die Carnival Vista: Das Kreuzfahrtschiff hat im Hafen von Messina einen geschätzten Sachschaden von 250'000 Euro angerichtet.

Der Kapitän steuerte das Schiff offenbar zu nahe an der Marina für Sportboote vorbei, die sich am Ausgang des Hafens befindet. Die durch das Schraubenwasser der Carnival Vista verursachte grosse Welle drückte zuerst einen Schwimmpier unter Wasser, der danach zerbrach. Eines der dort befestigen Sportboote wird in der  Folge losgerissen. Die Welle schwappte danach über die gesamte Marina über und beschädigte mehrere Boote. Ein Teil des unter Wasser gedrückten Piers könne nicht mehr repariert werden.

Die zuständigen Personen ermitteln nun, wie es zu diesem Zwischenfall kommen konnte. Der Kapitän der Carnival Vista wurde einen Tag später in Neapel befragt.

Auf Youtube ist das Ganze auf Video festgehalten worden:

(TN)