Cruise

MSC_FAmtrip_Saudiarabien.jpg
Waren auf dem MSC-Famtrip auf dem Roten Meer mit dabei: (v.l.) Marisa Pippa (Marisas Reisetreff), Oliver Truessel (König Reisen), Monika Truessel (König Reisen), Maria Hodel (TUI), Nicole Weyermann (Langnau Travel), Schämpu Schär (Schär Reisen), Rudolf Ellenberger (Acapa Reisen), Romina Pippa (Marisas Reisetreff), Annalisa Morgillo (Pomorin), Celine Rudiger (Pomorin), Simon Gauch (MSC Kreuzfahrten), Fritz Brunner (Zihlmann Zeitreisen) und Francesca Schrepfer (Bischofberger InfoReisen). Bild: HO

Sie kennen die brandneue Route von MSC Cruises

Zwölf Reiseprofis erkundeten gemeinsam auf der MSC Bellissima das Rote Meer. Auf der achttägigen Cruise stand neben Saudi-Arabien auch Jordanien auf dem Programm.

Ein Duzend Reiseprofis folgte der Einladung von MSC Cruises, die neuste Route der Reederei im Roten Meer zu erleben. Pünktlich zur ersten Abfahrt am 6. November ab Jeddah ging die Reise für die Fachleute einen Tag vorher ab Genf mit Saudia Airlines los. Der erste Tag diente dazu, das Schiff kennenzulernen.

Am nächsten Tag stand der Besuch der King Abdullah Economic City in Saudi-Arabien sowie ein Ausflug zum Yam Beach. Hegra, die archäologische Stätte Al-Hijr, die antike Stadt Al‘Ula und der Elefantenfelsen sind einige der beeindruckendsten Höhepunkte Saudi-Arabiens und wurden auf der Cruise natürlich nicht ausgelassen. Beim Halt in Yanbu konnten die Travel Agents wählen, ob sie die Walking Tour durch die Stadt unternehmen oder lieber an Bord entspannen möchten.

Am Mittwoch folgte ein Seetag mit spannendem Programm: Saudi-Arabia Tourism stellte die Destination bei einer Präsentation vor. MSC Cruises erzählte ebenfalls Spannendes zum Produkt Saudi-Arabien und dem Roten Meer.

Ein weiteres Highlight war der Besuch der rötlich schimmernden Stadt Petra, verborgen im Herzen der jordanischen Wüste. Zum Abschluss der Reise konnten die Teilnehmer ihr Tagesprogramm frei wählen und wurden mit einem Spa- oder Coiffeurbesuch verwöhnt, bevor es von Jeddah wieder zurück in die Schweiz ging.

(NWI)