Cruise

MSC_Bellissima.jpg
Die MSC Bellissima macht neu einen Stopp in Yanbu, damit die Gäste die antike Stadt Al‘Ula besuchen können. Bild: MSC

Winterkreuzfahrten mit der MSC Bellissima durch das Rote Meer

Die Details der aktualisierten Reiseroute der MSC Bellissima ist bestätigt. Somit kann die Wintersaison am 6. November ab Dschidda, Saudi-Arabien, losgehen. Das Schiff wird sieben-Nächte-Kreuzfahrten anbieten. Zudem wurde das Angebot an Landausflügen erweitert. Die neuen Routendetails erfahren Sie hier.

Die MSC Bellissima geht schon bald an den Start. Das Schiff wird 7-Nächte-Kreuzfahrten anbieten und die saudi-arabischen Häfen King Abdullah Economic City und Yanbu anlaufen, bevor es nach Akaba in Jordanien und anschliessend zurück nach Dschidda geht. Die Route wurde aufgrund der aktuellen pandemiebedingten Reisebeschränkungen der Zielorte aktualisiert. Auf dieser aktualisierten Reiseroute können die Gäste eine Entdeckungsreise geniessen, die Tradition und Kultur mit Sonne, Strand und Entspannung vereint.

Die Änderungen im Routenverlauf sind:

  • Aufgrund der Pandemie, ist der Hafen von Safaga in Ägypten nicht mehr Teil der Route.
  • Die MSC Bellissima wird für eine Übernachtung in Yanbu festmachen, damit die Gäste Al’Ula besuchen können.
  • Der Hafen King Abdullah Economic City wurde ebenfalls in das Programm aufgenommen. Somit können Gäste die Heilige Stadt Medina besichtigen.

MSC Cruises hat darüber hinaus neue Highlights bei den Landausflügen der Reise bekanntgegeben, die das Kreuzfahrterlebnis in dieser beeindruckenden Region abrunden.

Dschidda, Saudi-Arabien: Da das Schiff den Hafen erst am späten Abend verlässt, können die Gäste zunächst einschiffen und dann wieder an Land gehen, um Dschidda am Nachmittag zu erkunden.

King Abdullah Economic City, Saudi-Arabien: Mit dem Bau von KAEC wurde erst 2005 begonnen und schon jetzt ist diese moderne Metropole auf dem besten Weg, ein beliebtes Touristenziel zu werden. Für Gäste, die sich einen Tag lang entspannen möchten, stehen zwei Strände zur Auswahl: Pure Beach und Yam Beach.

Yanbu, Saudi-Arabien: Das Schiff legt über Nacht im Hafen von Yanbu an, sodass die Gäste die Möglichkeit haben mit Hegra (die archäologische Stätte Al-Hijr), der antiken Stadt Al‘Ula und dem Elefantenfelsen einige der beeindruckendsten Höhepunkte Saudi-Arabiens zu besuchen.

Akaba für Petra, Jordanien: Ein unbestreitbarer Höhepunkt ist der Besuch der antiken Stadt Petra. Die Unesco-Weltkulturerbestätte ist inmitten der jordanischen Wüste gelegen.

Fly&Cruise Programm

Gäste von MSC Cruises können mit einem Fly&Cruise Paket von vielen internationalen Flughäfen nach Dschidda, Saudi-Arabien, reisen. Dies geschieht in Zusammenarbeit mit Saudia, der nationalen Fluggesellschaft von Saudi-Arabien.
Die sieben-Nächte-Kreuzfahrten legen jeden Samstagabend um 23 Uhr im Hafen von Dschidda ab. Saudia hat ihren Flugplan so angepasst, dass Flüge von Mailand, Rom, Frankfurt, München, Paris und Madrid am Freitagabend starten und Samstagmorgen in Saudi-Arabien ankommen. Ebenfalls die Rückreise am Samstagmorgen gibt es ein ähnliches Angebot an zeitlich passenden Flügen.

Weitere Informationen über das Landausflugsprogramm der MSC Bellissima für den Winter 21/22 gibt es unter diesem Link.

(TN)