Cruise

SEA_CLOUD_SPIRIT.jpg
Die Sea Cloud Spirit wird am 3. September 2021 auf Mallorca getauft. Bilder: Sea Cloud Cruises

Sea Cloud Cruises ist mit Verstärkung zurück auf Kurs

Sea Cloud Cruises reflektiert bei einem online-Pressegespräch die vergangenen Monate, erzählt stolz vom neusten Schiff der Sea Cloud Spirit und lässt die Zuhörer durch das Erzählen der geplanten Routen etwas in die Ferne schweifen.

Dass die Luxuskreuzfahrtgesellschaft zum Pressegespräch lädt, verwundert nicht. Denn Sea Cloud Cruises darf einige erfreuliche Nachrichten erzählen, auf welche sich Kreuzfahrer/innen freuen dürfen. Am Montagnachmittag, 21. Juni 2021, reflektierte die Hamburger Reederei die vergangenen Monate, schaute positiv und erfreut in die Zukunft und erzählte stolz vom neusten Schiff, der «Sea Cloud Spirit». Während knapp einer Stunde unterhielten Daniel Schäfer, Geschäftsführer von Sea Cloud Cruises, und Petra Quasdorf, Senior Vice President Product Management, die Teilnehmenden und erzählten die neusten News.

«Es geht endlich wieder los», so startet Schäfer die Präsentation. Die Erleichterung darüber, dass es eben wieder losgeht, ist ihm deutlich anzuhören. Nach einer rund 17-monatigen Corona-Zwangspause nimmt Sea Cloud Cruises verstärkt durch den neuen Luxus-Windjammer Sea Cloud Spirit wieder Fahrt auf. Über die ersten Reisen der Sea Cloud (06. August ab Athen) und der Sea Cloud II (30. August ab Nizza) sowie der Jungfernfahrt der Sea Cloud Spirit (14. September ab Rom) hinaus blickt die Reederei optimistisch nach vorn. Dass Sea Cloud Cruises etwas später als einige andere Reederei wieder startet, sei eine bewusste Entscheidung. Zudem erzählt Schäfer «Wir haben uns bewusst beim Neustart auf die Konzentration ein Schiff, eine Destination verstellt. Denn wir wollen dem Sicherheitsvorgehen Rechnung tragen und zu Beginn der Reisen, keinen Grenzüberschreitenden Verkehr anbieten».

Das bedeutet, dass sich jedes Schiff auf eine Destination konzentriert und auch jeweils an demselben Start- und Zielhafen Ab- und Anlegt. Dies bringt den Vorteil, dass die Sea Cloud Cruises-Gäste ein sehr intensives Reiseerlebnis haben werden. Die Sea Cloud nimmt ab 6. August von Piräus (Athen) Kurs auf die schönsten Plätze der Ägäis. Die Sea Cloud II beginnt ihr Reiseprogramm entlang Korsika und der Côte d'Azur am 30. August in Nizza. Am 14. September legt das neue Dreimast-Vollschiff Sea Cloud Spirit in Civitavecchia (Rom) zur Jungfernfahrt Richtung Toskana und Sizilien ab und bleibt bis Mitte Oktober in diesem Revier.

Die Zimmer an Bord der Sea Cloud Spirit sind ein optimaler Rückzugsort.

Transparente Kommunikation, sorgfältiger Restart

Am Freitag, 13. März 2020, war Schluss für die Weiterreise der Grosssegler und die lange Durststrecke begann. Glücklicherweise schaffte es die Reederei, innerhalb von 72 Stunden alle Gäste und die nicht benötigten Crew-Mitglieder nach Hause zu schicken. «Hier hat uns die kleine Anzahl von Gästen in die Hände gespielt. Da zeigt sich, dass dank klein und fein, schnelles und effizientes handeln in der Krise möglich ist», so Schäfer rückblickend.

Den Verpflichtungen gegenüber den Gästen, bezüglich den Kundengelder, sei Sea Cloud Cruises von Anfang bis Schluss nachgekommen, so Schäfer weiter. Zudem hätten sie nie den Anspruch gehabt, First Mover zu sein, sondern stets die Sicherheit und der Komfort. «Wir haben transparent mit unseren Gästen kommuniziert und vorausschauend agiert», stellt Schäfer klar.

Nicht gleich im Juli zu starten, sondern dem Ganzen bewusst noch ein bisschen Zeit zu geben, werde zu einem sorgfältigen Restart im August beitragen. Denn längst sei noch nicht alles geklärt, denn erst jetzt werden in den Mittelmeerhäfen und Regionen die Protokolle aufgesetzt. «Ich habe das gute Gefühl, dass wir darüber aber bis August Klarheit haben werden», so Schäfer.

Der Weg ist Teil des Erlebnisses

«Wir kommen gestärkt aus der Krise», äussert sich Schäfer «Nicht nur personell, sondern auch mit unserem 3. Schiff. Darauf sind wir sehr stolz und sind auch froh, dass dieses Schiff jetzt fertig geworden ist.» Die Sea Cloud Spirit konnte ohne Termindruck und ohne Qualitätseinbussen fertiggestellt werden. Das Styling des neusten Schiff wurde auf dem bewährten Konzept aufgebaut. Sie soll eine Alternative für den klassischen Kreuzfahrer sein, denn die Sea Cloud Spirit bietet unter anderem Zimmer mit Balkonen, viel Freiraum, ein Sonnendeck, ein Fitnessraum mit Meerblick, ein SPA-Bereich und ein Bistro auf dem Lido-Deck, als Option für die etwas legerere Art das Abendessen zu geniessen. «Wir glauben, dass hier eine tolle neue Gelegenheit für viele Kreuzfahrer geschaffen wurde», äussert sich Schäfer weiter.

Der Nachfragedruck auf das gesamte Portfolio und die Destinationen sei der Grund, warum die Sea Cloud Spirit gebaut wurde. Das neuste Schiff erschliesse hier der Reederei neue Möglichkeiten im Charter-und Incentiv-Bereich aber auch neue Kapazitäten im Sommer im Mittelmeer sowie in den Wintermonaten durch das Anfahren der Amerikanischen Küste. Das Erlebnis Segeln soll im Vordergrund stehen und die Reise soll ein Teil des Erlebnisses sein, äussert sich Schäfer. Denn an Bord der Grosssegler ist, wann immer möglich, der Hauptantrieb das Segeln. «Wir wollen, dass Reisende Ferien machen auf unseren Segelschiffen und nicht, dass sich Gäste an einen durchgetakteten Bordalltag halten müssen».

Seit dem 15. Juni 2021 gibt es für alle Neubuchungen eine Impfvorgabe. Das heisst, Gäste die jetzt buchen, müssen bei Reiseantritt vollständig geimpft sein. Hier geht Sea Cloud Cruises sogar über die Anforderungen der EU Regeln hinaus. Das bestehende Hygienekonzept bleibt dennoch nach wie vor unverändert bestehen.

Die Aussicht direkt vom eigenen Balkon auf der Sea Cloud Spirit geniessen.

Das vielversprechende Fahrtprogramm

«Wir haben uns viele Gedanken zum Programm 2022 gemacht», so Petra Quasdorf, Senior Vice President Product Management. Die erweiterten Reisemöglichkeiten durch die Indienststellung des neuen Dreimast-Vollschiffes nutzt Sea Cloud Cruises bereits in der Wintersaison 2021/2022. Während die Sea Cloud und die Sea Cloud II mit den Atlantiküberquerungen im November Kurs auf die Karibik nehmen, verbringt die Sea Cloud Spirit die kalte Jahreszeit in Nord- und Mitteleuropa in den sommerlichen Gefilden rund um die Kanarischen Inseln. Mit dieser Aufteilung gibt die Reederei Gästen mit Fernweh und solchen, die noch keine lange Strecke in die Ferien fliegen möchten, die sichere Aussicht auf eine sonnige Auszeit. «Es ist für jeden Geschmack etwas dabei», sagt Quasdorf.

Am 17. Juni 2022 wird die neue Sea Cloud Spirit erstmals Hamburg und damit den Sitz der Reederei ansteuern. Von dort startet sie zu einer Reise, die vom 17. Juni bis zum 1. Juli 2022 über mehrere Stationen nach Helsinki führt. Nach zwei weiteren Reisen ins Baltikum verwandelt sich der luxuriöse Windjammer in einen Konzertsaal unter Segeln: Auf der Steinway-Musikreise von Travemünde über Kopenhagen nach Sylt und Hamburg werden von dem renommierten Klavierbauer geförderte Nachwuchstalente exklusive Konzerte an Bord und an einem Abend in Kopenhagen geben. Für Schnuppertörns ist die Sea Cloud Spirit im August 2022 von Hamburg nach Sylt unterwegs und die Sea Cloud und ihre jüngere Schwester Sea Cloud II nehmen vom 11. bis 18. Mai 2022 gemeinsam Kurs auf Rom und werden auf dieser Reise für zwei Tage Monte Carlo und dort den Grand Prix Monaco Historique ansteuern. Zu den Specialevents auf den Kanaren-Reisen im November 2022 gehören exklusive Abende für die Gäste in den von dem Künstler Manrique gestalteten Lavahöhlen Jameos del Agua auf Lanzarote. Hier finden Sie alle geplanten Reisen.

Vor Beginn der Karibiksaison 2022/2023 wird auch die Sea Cloud Spirit erstmals nonstop über den Atlantik segeln. Diese Reisen gehören auch auf den beiden anderen Sea Clouds zu den beliebtesten Angeboten, für die regelmäßig eine Warteliste eingerichtet wird. Die Zeit in der Karibik nutzt die Sea Cloud Spirit zunächst für einen kurzen Abstecher in die Kleinen Antillen, bevor es dann über die ABC Inseln nach Costa Rica geht. Dort wird das Dreimast-Vollschiff vier Reisen - jeweils mit einer Passage des Panama-Kanals bei Tageslicht - anbieten. Im Anschluss beginnt das Novum in der Geschichte der Sea Clouds: Dank der besonderen USPH- und Coast Guard-Zertifizierung kann das neue Schiff Florida und die Bahamas ansteuern. Die Sea Cloud Spirit nimmt erstmals auf der Reise von Panama City (Colon) nach Miami (6. Februar - 21. Februar 2023) Kurs auf den Sunshine State. Die Bahamas stehen anschließend bei drei Rundreisen von und nach Miami auf dem Törnplan.

Die Zimmer an Bord der Sea Cloud Spirit sind ein optimaler Rückzugsort.

(NIM)