Cruise

Mein_Schiff_1-8eab78cf.jpg
Schweizerinnen und Schweizer dürfen wieder an Bord der Mein Schiff Flotte von TUI Cruises. Bild: tuicruises.com

TUI Cruises begrüsst wieder Schweizer Gäste

Die hauseigene Reederei von TUI erlaubt auch wieder Schweizerinnen und Schweizern die Mitreise.

Good News aus Deutschland: Da die Schweiz und Österreich seit dem 4. Juni nicht mehr als Risikoländer vom Robert Koch Institut eingestuft sind, dürfen Reisende aus beiden Ländern wieder an Bord der Mein Schiff Flotte von TUI Cruises. Die Reederei bietet derzeit diverse «Blaue Reisen» an. An Bord wird ein umfassendes Hygienekonzept umgesetzt: Vom verpflichtenden doppelten COVID-19 Test vor der Reise, bewusst reduzierte Kapazitäten von maximal 60 Prozent bis zu von TUI Cruises vermittelten Ausflügen für die Erkundung der Sehenswürdigkeiten.

«Wir freuen uns sehr, dass wir endlich wieder Österreichische und Schweizer Gäste an Bord unserer Flotte begrüssen dürfen. Mittlerweile sind bereits vier, demnächst sogar fünf Schiffe wieder im Dienst. Somit können wir eine breite Vielfalt an unterschiedlichen Routen und Destinationen anbieten», sagt Sandra Pfützenreuter, Head of Leisure Sales & Key Account Management, unter anderem zuständig für den Vertrieb Österreich und Schweiz. Bereits im Juli 2020 hatte TUI Cruises dank eines umfangreichen Gesundheits- und Hygienekonzeptes den Betrieb mit Gästen schrittweise wiederaufgenommen – zunächst mit Reisen ab/ bis Deutschland, später folgten Griechenland und die Kanaren.

Für diesen Sommer hat die Mein Schiff Flotte das Angebot ausweiten können: Neben Abfahrten ab Kreta oder Kiel, stehen auch Reisen ab Mallorca und Genua auf dem Programm. Insbesondere die Reisen ab Genua entlang der italienischen Küste bieten sich für Gäste aus Österreich und der Schweiz an – erstmals ist hier auf einer Mittelmeer-Kreuzfahrt auch eine individuelle Anreise wieder möglich. Von Genua aus bricht die Mein Schiff 4 zu zwei unterschiedlichen, jeweils einwöchigen Touren auf, die auch miteinander kombiniert werden können. Dabei entdecken die Gäste die italienische Küste mit zusätzlichen französischen Highlighthäfen wie Ajaccio/Korsika oder Cannes. Die Hafenstadt Civitavecchia wird auf beiden Routen angelaufen und eignet sich perfekt für einen über TUI Cruises organisierten oder vermittelten Landausflug in die ewige Stadt Rom.

Die Mein Schiff 2 startet am 17. Juni mit Reisen ab Palma de Mallorca. Auf zwei unterschiedlichen 7-tägigen Routen entdecken die Gäste die schönsten Häfen und Landschaften der spanischen Mittelmeer- und Atlantik-Küste. Auf dem Fahrplan stehen Metropolen wie Barcelona und Valencia, die andalusischen Hafenstädte Málaga und Cádiz, Alicante an der Costa Blanca und Cartagena im Südosten der iberischen Halbinsel. Die Mein Schiff 5 fährt bereits seit Mitte Mai ab/bis Kreta durch die griechischen Inselwelten. Die Mein Schiff 1 und Mein Schiff 6 starten von Kiel aus zu Reisen durch die Ostsee. Auf den drei- bis siebentägigen Reisen werden entweder Stockholm oder Göteborg angelaufen. Erstmals sind in Schweden auch wieder Landausflüge möglich.

(TN)