Cruise

costa_smeralda.jpg
Der Kreuzfahrtbetrieb im Mittelmeer wird wieder hochgefahren. Bild: Costa

Die Mittelmeerpläne von Costa und MSC

MSC Cruises legt ab dem 26. Juni wieder in Spanien an. Nach dem Neustart im Mittelmeer setzt Costa schrittweise weitere Schiffe ein.

Der Cruise-Betrieb im Mittelmeehr wird hochgefahren. Costa Firenze, das jüngste Schiff der Costa-Flotte, startet am 4. Juli 2021 in Savona. Anschliessend wird sie bis Ende November 2021 im Mittelmeer Kreuzfahrten unternehmen.

Die Costa Toscana, die derzeit fertiggestellt wird, legt im Dezember 2021 erstmals ab. Während des gesamten Jahres 2022 fährt die Costa Toscana siebentägige Kreuzfahrten im westlichen Mittelmeer, bei denen auch Valencia, Barcelona oder Ibiza angelaufen werden.

Im Winter 2021/2022 wird das aktuelle Flaggschiff Costa Smeralda in Südamerika eingesetzt und kehrt in der Sommersaison 2022 für Kreuzfahrten ab Italien, Frankreich und Spanien ins westliche Mittelmeer zurück.

In der Sommersaison 2022 werden den Gästen neben der Costa Firenze, der Costa Smeralda und der Costa Toscana, die im westlichen Mittelmeer unterwegs sind, drei weitere Schiffe im östlichen Mittelmeer zur Verfügung stehen: Costa Deliziosa, Costa Luminosa und Costa Pacifica.

MSC Grandiosa ab Barcelona

MSC Cruises nimmt den Kreuzfahrtbetrieb in Spanien wieder auf und wird den Hafen von Barcelona ab dem 26. Juni jeden Samstag mit der MSC Grandiosa anlaufen. Ab dem 30. Juli wird als zusätzlicher Hafen Valencia angelaufen.

Die Neuigkeiten folgen den jüngsten Ankündigungen der Kreuzfahrtgesellschaft, ihre Schiffe auch ab Deutschland, Frankreich und dem Baltikum wieder in See stechen zu lassen, zusätzlich zu den für den Sommer 2021 bereits bestätigten Routen im westlichen und östlichen Mittelmeer sowie ab Grossbritannien.

Die MSC Grandiosa bietet 7-Nächte-Kreuzfahrten im westlichen Mittelmeer an, mit Stopps in Genua, Civitavecchia bei Rom, Neapel, Palermo, Valetta auf Malta und jetzt auch Barcelona. Die Einschiffung erfolgt dabei in den italienischen Häfen oder in Barcelona.

Auch die MSC Seaside ist im Mittelmeer unterwegs und seit dem 20. Mai bietet die MSC Virtuosa Kreuzfahrten rund um die Britischen Inseln an, allerdings nur für Einwohner Grossbritanniens. Die MSC Seaview nimmt am 3. Juli von Kiel aus Kurs aufs Baltikum.

(TN)