Cruise

Hurtigruten.jpg
Die norwegische Reederei hat eine Website extra für die Schweiz eingerichtet. Alle Angebote sind nun direkt auf der neuen Internetseite einsehbar. Bild: Hurtigruten

Hurtigruten hat eine neue Website für die Schweiz lanciert

Mit der neuen Website stärkt die norwegische Reederei ihre Markensichtbarkeit und unterstreicht damit ihr Engagement im Schweizer Reisemarkt.

Estelle Grassler, Vertriebsleiterin von Hurtigruten in der Schweiz. Bild: HO

Seit dem 16. November erhalten Partner und Kunden aus der Schweiz auf der Internetseite von Hurtigruten direkten Zugang zu allen Expeditionen, den Postschiffreisen an der norwegischen Küste sowie umfangreiche Informationen zum Unternehmen und seinem Nachhaltigkeitsengagement.

Die Einführung der Website für die Schweiz ist ein weiterer Schritt beim Ausbau des Hurtigruten Vertriebs hierzulande. Bereits Anfang des Jahres hatte die Reederei Estelle Grassler als Leiterin des Vertriebs in der Schweiz benannt. Im Zuge des Starts des neuen Online-Angebots wird Grassler auch die Zusammenarbeit mit den Schweizer Partnern weiter vertiefen. Die Hurtigruten Flotte ist in den letzten Jahren auf 15 Schiffe gewachsen, ebenso habe sich die Anzahl der Reiseziele und auch die Anzahl der Gäste erhöht, teilt Hurtigruten mit.

«Der Launch unserer brandneuen Website freut mich wirklich sehr. Die erweiterte Präsenz ermöglicht es uns, auf dem bereits hohen Bekanntheitsgrad der Marke Hurtigruten auf dem Schweizer Markt aufzubauen», sagt Estelle Grassler, Sales Manager, Hurtigruten Schweiz. Damit unterstütze Hurtigruten zudem auch die grossartige Arbeit, die deren Partner in der Schweiz für das Unternehmen leisten, insbesondere in diesen schwierigen Zeiten, erklärt Grassler weiter.

Seit kurzem wurden von Hurtigruten ausgewählte Reisen für die Saison 2022/2023 zur Buchung freigegeben - einschliesslich der Durchquerung der Nordwest-Passage, Antarktis Expeditions-Seereisen sowie Expeditionen rund um das Spitzbergen Archipel.

(TN)