Cruise

MSC_FirstsGuests.jpg
Jetzt sind sie da, die ersten Cruise-Passagiere auf der MSC-Privatinsel Ocean Cay. Bilder: MSC

Erste Gäste auf Ocean Cay

MSC Cruises begrüsste die ersten Kreuzfahrtgäste auf Ocean Cay MSC Marine Reserve. Die MSC-Privatinsel in der Karibik ist eröffnet.

Am Donnerstag setzte der erste Cruisegast seinen Fuss auf Ocean Cay. Die MSC-Privatinsel in der Karibik ist nun eröffnet, nachdem der Eröffnungstermin mehrmals verschoben werden musste. Als Teil eines Renaturierungsprozesses hat die Reederei die Insel von einem ehemaligen Industriestandort zur Sandgewinnung in ein tropisches Reiseziel verwandelt. Mit der Inbetriebnahme der Insel will MSC ihren Gästen nicht nur eine exklusive Insel zur Verfügung stellen, sondern auch nachhaltig wirken, indem die Küstenbereiche und gefährdete Korallenarten wiederbelebt werden sollen.

Der Aufbau von Ocean Cay MSC Marine Reserve dauerte fast drei Jahre. 7500 Tonnen Altmetall wurden vor Ort abgetragen. Während der gesamten Räumungsarbeiten hat ein Team von Tauchern und Meeresbiologen einzelne Steinkorallenkolonien umgesiedelt. Zudem wurden gemäss der Reederei Massnahmen ergriffen, um eine artenreiche Fauna und Flora wiederaufzubauen und mehr als 75000 Pflanzen und Sträucher auf der ganzen Insel anzupflanzen.

In einem drei Jahre dauernden Renaturierungsprozesses hat MSC Cruises die Insel Ocean Cay von einem ehemaligen Industriestandort zur Sandgewinnung in ein tropisches Reiseziel verwandelt.

Bei ihrer Ankunft auf Ocean Cay MSC Marine Reserve erlebten die ersten Gäste einen unverbauten Blick auf kristallklares Wasser und weisse Sandstrände. Von früh morgens bis spät abends können MSC-Gäste hier den Tag nach ihren persönlichen Wünschen gestalten. Sie können aus einer Vielzahl von Aktivitäten wählen wie Schnorcheln, Stand-Up Paddling oder Kajakfahren. Ebenso haben sie die Möglichkeit, sich bei einer Spa-Behandlung oder in einer privaten Cabana zu entspannen oder einfach durch das Ocean Cay Village zu schlendern, wo es authentisches Kunsthandwerk von lokalen Künstlern zu entdecken und erwerben gibt. Kulinarisch geprägt ist die Insel von bahamaischen Speisen an den sechs Imbissständen. Nicht fehlen darf der passende Cocktail in einer der zahlreichen Bars. Den Abschluss eines Ocean-Cay-Tages bilden Abendveranstaltungen wie die traditionellen Junkanoo-Paraden und die spektakulären Lichtshows am Leuchtturm.

In den folgenden Monaten wird MSC Cruises ein Conservation Center auf der Insel einrichten, das als aktive Basis für die Aufzucht und Erforschung von Korallen dienen wird. Die Schönheit des Ozeans und der Strände soll dabei im Mittelpunkt des Ocean Cay Erlebnisses stehen.

Nach dem ersten Besuch am Donnerstag werden alle vier Schiffe von MSC Cruises, die in den USA eingesetzt werden – die MSC Armonia, MSC Divina, MSC Seaside und MSC Meraviglia – Ocean Cay MSC Marine Reserve im Rahmen ihrer Kreuzfahrten anlaufen.

(TN)