Cruise

AIDAperla_Batteriesystem.jpg
Die AIDAperla verkehrt dank einem riesigen Batteriesystem bald umweltfreundlicher. Bild: AIDA Cruises

AIDAperla erhält Mega-Batterie

Das weltweit grösste Batteriespeichersystem wird im Kreuzfahrtschiff eingebaut. Damit macht Aida Cruises einen weiteren Schritt in Richtung emissionsfreie Reisen auf hoher See.

Corvus Energy eröffnet im norwegischen Bergen ihre erste Produktionsstätte für Batteriesysteme, die in Passagierschiffen Anwendung finden. Zu diesem Anlass unterschrieb AIDA Präsident Felix Eichhorn am 5. September 2019 die Vereinbarung zur Elektrifizierung des ersten Kreuzfahrtschiffes von AIDA Cruises mit dem Batteriehersteller. So wird das Schiff AIDAperla als erstes Schiff mit Lithium-Ionen-Batterien mit einer Gesamtleistung von zehn Megawatt ausgestattet. Bisher ist es das weltweit grösste Batteriespeichersystem, das für ein Kreuzfahrtschiff eingesetzt wird.

«Die Integration von innovativer Batterietechnologie in unsere Green Cruising Strategie ist ein weiterer wichtiger praktischer Schritt, den wir in Richtung eines emissionsneutralen Schiffsbetriebs gehen. Corvus Energy ist für uns ein wichtiger Partner bei der Elektrifizierung unserer Schiffe», sagte AIDA Präsident Felix Eichhorn.

Die Aufladung der Batterie erfolgt entweder über den Landstrom oder auf hoher See (Peak Load Shaving). Die emissionsfreie Energie kann unter anderem für Schiffsmanöver und während der Hafenliegezeit eingesetzt und so der Verbrauch des fossilen Treibstoffes weiter gesenkt und gleichzeitig die Effizienz erhöht werden. Die Learnings aus diesem Pilotprojekt fliessen laufend in die Nutzung weiterer Batteriesysteme auf AIDA und Costa Schiffen.

AIDA Cruises engagiert sich seit geraumer Zeit erfolgreich darin, Kreuzfahrten nachhaltiger zu gestalten. So wird das im Jahr 2018 in Dienst gestellte Schiff AIDAnova vollständig mit emissionsarmem Treibstoff (LNG) betrieben. Für das umweltfreundliche Schiffsdesign erhielt die Reederei den „Blauen Engel“ von der Bundesregierung in Deutschland. Bis 2023 stellt AIDA zwei weitere LNG-Schiffe in den Dienst. Ausserdem erforscht AIDA innerhalb der «Green Cruising Strategie» die Möglichkeiten der Gewinnung von CO2-freiem Flüssiggas aus erneuerbaren Energien.

(NWI)