Cruise

NCL_Nachhaltigkeitsprogramm.jpg
Im Rathaus von Cannes wurde die Kreuzfahrtcharta unterzeichnet. v.l.n.r. James S. Mitchell (Vice President – Marine HSEM – Health, Safety, Environment and Medical von Norwegian Cruise Line Holdings Ltd.), David Lisnard (Bürgermeister von Cannes) und Jean-Pierre Savarino (Präsident der CCI Nice Côte d’Azur). Bild: Mairie de Cannes

Norwegian Cruise Line Holdings sagt ja zu nachhaltigen Kreuzfahrten

Als erste Reederei unterzeichnet NCL die Kreuzfahrtcharta der Stadt Cannes und der CCI Nice Côte d’Azur.

Kreuzfahrten in Zukunft im Hafen von Cannes nachhaltiger gestalten - so lautet das Ziel des freiwilligen Förderprogrammes der Stadt Cannes und der CCI Nice Côte d’Azur, welches die Reederei Norwegian Cruise Line Holdings kürzlich unterzeichnete. Somit engagiert sich die Kreuzfahrtgesellschaft weiter in den Bereichen Meeres- und Umweltschutz.

Das Programm umfasst vier Kriterien, die es zu erfüllen gibt. So müssen die Luftschadstoff-Emissionen reduziert, die Meeresverschmutzung verringert, der Schutz der Artenvielfalt gewährleistet und ein globales Umweltschutzkonzept eingeführt werden. In Kraft trat die Charta am 25. Juli 2019 und gilt rückwirkend für das gesamte Jahr 2019. Als Unterstützung und Anerkennung an Norwegian Cruise Line für das Mitwirken an diesem Programm, gewährt der Hafen von Cannes eine Reduktion der Hafensteuer von 20 Rappen pro Passagier.

«Es ist uns eine Ehre, die erste und bislang einzige Kreuzfahrtreederei zu sein, die an dieser wegweisenden Initiative der Stadt Cannes und der CCI Nice Côte d’Azur teilnimmt», sagt James S. Mitchell, Vice President Marine HSEM, Health, Safety, Environment and Medical von Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. «Wir danken auch Intercruises Shoreside & Port Services, die diese gemeinsame Vereinbarung ermöglicht haben. Der Schutz des Meeres und der Küsten ist ein wichtiger Teil unseres globalen Umweltschutzprogramms «Sail & Sustain» und wir arbeiten eng mit allen von uns weltweit angesteuerten Häfen und Reisezielen zusammen, um sicherzustellen, dass wir alle lokalen Vorschriften und Richtlinien zum Schutz der Umwelt einhalten oder sogar übertreffen.»

Cannes freut sich über Partnerschaft

Unterzeichnet wurde die Vereinbarung am 25. Juli 2019 während einer feierlichen Zeremonie im Rathaus von Cannes in Frankreich. Anwesend waren nebst James S. Mitchell auch David Lisnard, der Bürgermeister der Stadt Cannes und Jean-Pierre Savarino, Präsident der CCI Côte d’Azur.

«Diese Kreuzfahrtcharta wurde als Initiative entwickelt, die einerseits die Durchführung nachhaltiger Kreuzfahrten fördern und andererseits Anreize für die Unternehmen schaffen soll, die bereits viel tun, um die Qualität der Luft, des Wassers und des Meeresbodens in der Bucht von Cannes zu schützen. Aus diesem Grund freuen wir uns ganz besonders, Norwegian Cruise Line Holdings Ltd., einen loyalen und langjährigen Partner des Hafens von Cannes, als das erste teilnehmende Kreuzfahrtunternehmen bei dieser Initiative willkommen zu heissen», so David Lisnard, Bürgermeister der Stadt Cannes.

(NWI)